Kinder- und Jugendarbeit / Qualifizierung

INSPIRATORIUM – ein Forum für außerschulischen Jugendaustausch

Fachkräfte sitzen in Reihe
Bild: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt zum Forum für außerschulischen Jugendaustausch INSPIRATORIUM ein, das vom 28. bis 30. Oktober 2019 in Kreisau (Polen) stattfindet. Das neue Begegnungsformat richtet sich an Personen, die sich im Austausch engagieren – unter anderem an Trainer/-innen der non-formalen Bildung, Fachleute für Bildungs- und Begegnungsprojekte sowie Pädagog(inn)en.

3 Tage – 70 Teilnehmende – 10 Referentinnen und Referenten – 5 kreative Workshops – 5 Best-Practice-Beispiele

Vor welchen Herausforderungen steht heute der außerschulische Jugendaustausch? Der Aufbau solider Strukturen, das Definieren neuer Bereiche des Engagements von Jugendlichen und das Stärken der Zusammenarbeit lokaler Träger sind nur manche von ihnen. Um junge Menschen zum Handeln und für den internationalen Austausch außerhalb der Schulgebäude zu begeistern, braucht es kreative und moderne Lösungen.

Best-Practice-Börse

Während des INSPIRATORIUMS werden die Teilnehmenden die Gelegenheit haben, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen und gemeinsam nach neuen Ideen und Arbeitsmethoden für die Zukunft zu suchen. Dabei unterstützt sie ein Expertenteam von Trainerinnen und Trainern, Praktikerinnen und Praktikern, Ideengeberinnen und Ideengebern sowie Organisatorinnen und Organisatoren von Bildungsprojekten und Projekten des internationalen Jugendaustausches.
Analyse und Strategie

Handlungsstrategien entwickeln und Methoden kennenlernen

Ziel des INSPIRATORIUMS ist es, die Herausforderungen, vor denen der außerschulische deutsch-polnische Jugendaustausch steht, zu analysieren und zu besprechen sowie eine Handlungsstrategie zu erarbeiten, die sich auf innovative Ideen und Best Practice stützt. Das Programm des Forums konzentriert sich auf die Analyse der Herausforderungen, die vor dem außerschulischen Jugendaustausch stehen, soll zudem die Kreativität der Teilnehmenden stimulieren und neue Methoden der Jugendarbeit vermitteln. Im Rahmen von kreativen Workshops sollen neue Ideen entwickelt, attraktive Themen herausgearbeitet und konkrete Methoden angewendet werden, die in der täglichen Arbeit genutzt werden können. Die Teilnehmenden erwartet zudem eine Best-Practice-Börse, bei der herausragende Beispiele aus der nonformalen Bildung präsentiert werden.

Anmeldungen sind bis zum 25. September 2019 auf der Website des INSPIRATORIUM inspiratorium.conrego.com möglich.

Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Info-Pool