Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik / Kinder- und Jugendpolitik

Berliner Demografieforum: Experten diskutieren über Herausforderungen des weltweiten demografischen Wandels

Demografie Wallpad
Bild: © XtravaganT - Fotolia.com

Schwerpunkt des diesjährigen Demografieforums sind die Themen Bildung und Integration. Dabei wird es auch darum gehen, welche Qualifikationen junge Menschen in einer digitalisierten Arbeitswelt von morgen benötigen. Das Demografieforum ist eine parteiübergreifende Dialogplattform, die einmal im Jahr zu wechselnden Fragestellungen des demografischen Wandels stattfindet.

Moderne Demografie-Forschung beschränkt sich nicht nur auf das Messen von Geburts- und Sterberaten. Sie untersucht auch die Auswirkungen des demografischen Wandels unter anderem auf Familien, Arbeitswelt, Gesundheit und Migration. Über wichtige Trends und Herausforderungen sowie mögliche Lösungen diskutieren am 15. und 15. Februar 2017 Experten aus über 20 Ländern beim 6. Berliner Demografie-Forum.

Schwerpunkt: Bildung und Integration 

Schwerpunkt in diesem Jahr ist "Bildung und Integration". Dabei geht es auch um die Frage, welche schulischen und beruflichen Qualifikationen junge Menschen, ältere Arbeitnehmer und Geflüchtete in der digitalisierten Arbeitswelt von heute und morgen brauchen. Die Teilnehmer des Demografie-Forums wollen dazu beitragen, Antworten auf die Herausforderungen des weltweiten demografischen Wandels zu finden.

In seiner Eröffnungsrede betont der Vorstandsvorsitzenden der Allianz Deutschland AG, Manfred Knof, dass gerade in Zeiten einfacher Antworten eine "fundierte Auseinandersetzung mit demografischen Fragen wichtiger denn je" sei. Zu den Herausforderungen gehörten die langfristige Sicherung der finanziellen Versorgung im Alter, die Aus- und Weiterbildung, die Finanzierung von Gesundheit und Pflege sowie die Integrationsanstrengungen infolge verstärkter Migration.

Integration betrifft alle

"Bildung ist der Schlüssel zu Integration. Der Begriff Integration beschränkt sich nicht nur auf die Themen Flucht, Vertreibung, Migration oder Einwanderung. Integration ist für mich vielmehr ein Fremdwort für `Zukunft sehen` und betrifft nicht nur Geflüchtete, sondern alle Menschen, die in diesem Land leben ", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie in seiner Eröffnungsrede. Die Diakonie Deutschland gehe mit dem Engagement beim Berliner Demografie-Forum bewusst ungewohnte Allianzen ein, um gemeinsam mit anderen Akteuren und der Politik an der Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen zu arbeiten. Die Diakonie wolle dazu beitragen, "Deutschland zu einem lebenswerten Land der Verschiedenen zu machen", betont Lilie.

Mehr Informationen zum 6. Berliner Demografie-Forum stehen unter www.berlinerdemografieforum.org und unter dem Hashtag  #BDF2017 zur Verfügung. 

Quelle: Diakonie Deutschland vom 15.02.2017 

Info-Pool