Kinder- und Jugendarbeit

"Ich kann was!"-Initiative startet Ausschreibung 2015

Eine Familie lässt gemeinsam Drachen steigen
Bild: Kzenon - Fotolia

Vom 1. bis 31. März 2015 können sich Einrichtungen mit Projektideen um eine Förderung durch die "Ich kann was!"-Initiative bewerben. Die Initiative unterstützt engagierte Projekte und Einrichtungen, die sich für den Kompetenzerwerb von Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren einsetzen.

Die „Ich kann was!“-Initiative unterstützt soziale Projekte, in denen Kinder und Jugendliche ihre individuellen Talente erfahren und Kompetenzen ausbauen können. Ziel ist es, das Vertrauen junger Menschen in die eigenen Fähigkeiten zu fördern und sie auf diese Weise stark fürs Leben zu machen.

Gefördert werden vor allem Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die in einem sozial schwierigen Umfeld arbeiten. Jährlich werden von der Initiative bis zu 200 Projekte und Einrichtungen unterstützt, die gezielt auf den Auf- und Ausbau von Schlüsselkompetenzen der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet sind. Die Fördersumme orientiert sich jeweils am individuellen Bedarf der Projekte und kann bis zu 10.000 Euro betragen.

Der diesjährige Schwerpunkt "Mein Umfeld erkunden, verstehen, gestalten" möchte dazu anregen, dass sich Kinder und Jugendliche in den Projekten mit den Fragen auseinandersetzen:

  • Was ist los in meinem Viertel? Wer lebt und arbeitet hier?
  • Was gibt es in meiner Umgebung zu entdecken? Welche Angebote gibt es für mich und meine Freunde?
  • Und wie kann ich das Leben in meinem Viertel aktiv mitgestalten?

Im eigenen Stadtteil und in der direkten Wohnumgebung gibt es für Kinder und Jugendliche vieles kennenzulernen und auszuprobieren... Für junge Menschen ist es wichtig zu wissen, an welche Einrichtungen, Behörden und Institutionen sie sich mit ihren Fragen und Bedürfnissen wenden können, um Rat und Unterstützung im Alltag zu erhalten. Ebenso wichtig und spannend ist es, die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu kennen, die das eigene Viertel bietet. Denn wenn ich weiß, was ich für Möglichkeiten habe, kann ich auch entscheiden, welche ich wahrnehmen möchte.

Der Jahresschwerpunkt zur Ausschreibung 2015 umfasst neben dem Kennenlernen, Verstehen und Erkunden auch die aktive Mitgestaltung des eigenen Umfelds. Herauszufinden, was einem wichtig ist, das eigene Anliegen den anderen mitzuteilen und an der Realisierung eines solchen Vorhabens im Stadtteil mitwirken zu können, ist eine zentrale Erfahrung für Kinder und Jugendliche. Sie können so erleben, dass ihr Engagement dazu beiträgt, die eigene Umgebung positiv zu verändern. Das Erlernen dieser demokratischen Kompetenzen stärkt nicht nur die Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen, es erhöht auch deren Selbstbewusstsein.

Neben Projekten, die den allgemeinen Kompetenzerwerb fördern, werden 2015 deshalb vor allem Aktivitäten unterstützt, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen sehr genau mit ihrer Umgebung beschäftigen und sich dabei neue Perspektiven und Blickwinkel auf ihr persönliches Lebensumfeld erschließen.
Interessierte Einrichtungen und Projekte können sich direkt online auf der Initiativen-Seitewww.initiative-ich-kann-was.debewerben. Hier finden sich auch weitere Informationen zu den Zielen der Initiative sowie den Förderkriterien, die als Orientierung für eine erfolgreiche Bewerbung dienen können.

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter 0800 - 181 2486 oder info@DontReadMeinitiative-ich-kann-was.de

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2015.

Quelle: Ich kann was!-Initiative für Kinder und Jugendliche e.V. c/o Deutsche Telekom AG vom 23.02.2015

Info-Pool