Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Coronavirus

Coronavirus / Bildungspolitik

Bis zu 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen an allgemeinbildenden Schulen

Drei junge Frauen sitzen an Schreibtischen und schreiben etwas in ihre Hefte.
Bild: © Christian Schwier - Fotolia.com

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Schulen in Deutschland noch bis mindestens zum Ende der Osterferien geschlossen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind davon im aktuellen Schuljahr 2019/2020 nach vorläufigen Ergebnissen rund 8,3 Millionen Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen und 2,4 Millionen Schülerinnen und Schüler an beruflichen Schulen betroffen.

Derzeit wird über die schrittweise Öffnung der Schulen nach den Osterferien diskutiert. Zunächst könnten demnach die aktuellen Abschlussklassen in die Schulen zurückkehren. Je nach Abgrenzung der Abschlussklassen würden damit an allgemeinbildenden Schulen zwischen 962 000 und 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler in die Unterrichtsräume zurückkommen. Die Abschlussklassen der beruflichen Schulen sind in dieser Schätzung nicht enthalten.

Schülerzahl in Abschlussklassen an Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen am höchsten

Gegliedert nach einzelnen Schularten sind die Schülerzahlen in Abschlussklassen an Gymnasien (279.000) und an Integrierten Gesamtschulen (214.000 bis 369.000) am höchsten, gefolgt von den Schularten mit mehreren Bildungsgängen (186.000) sowie den Real- (139.000) und Hauptschulen (116.000). Die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen an Freien Waldorfschulen (10.900 bis 17.700), Förderschulen (16.000) und Abendschulen (2.000) ist dagegen vergleichsweise gering.

Die jeweils höhere Zahl an Schülerinnen und Schülern in Abschlussklassen an Intergierten Gesamtschulen und Freien Waldorfschulen sowie der Gesamtschülerzahl in Abschlussklassen von 1,1 Millionen liegt die empfohlene Definition der Kultusministerkonferenz zugrunde. Die jeweils niedrigeren Zahlen kommen zustande, wenn die Klassenstufe 9 an Integrierten Gesamtschulen und an Freien Waldorfschulen nicht als Abschlussklassen betrachtet wird. Allerdings ist in diesen Schularten auch ein mit dem Hauptschulabschluss vergleichbarer Schulabschluss nach der 9. Klasse möglich.

Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis) vom 14.04.2020

Info-Pool