Sie sind hier: Startseite  Recht  Kinderrechte

Kinderrechte / Kinder- und Jugendpolitik

UNICEF begrüßt Aufnahme der Kinderrechte in Wahlprogramme

Zwei bunt bemalte Kinderhände schauen hinter einer Hecke Blumen hervor
Bild: © Sunny studio - Fotolia.com

In einem Statement begrüßt UNICEF Deutschland die Aufnahme der Kinderrechte in die verschiedenen Wahlprogramme der Parteien zur Bundestagswahl. Ein Aktionsbündnis von mehreren Kinderrechtsorganisationen hatte schon vor längerem einen entsprechenden Formulierungsvorschlag vorgelegt.

Nach SPD und Grünen haben jetzt auch CDU und CSU die explizite Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz in ihr Wahlprogramm aufgenommen.

"UNICEF begrüßt diesen Schritt ausdrücklich", erklärt Sebastian Sedlmayr, Leiter der Abteilung Kinderrechte und Bildung von UNICEF Deutschland. "Damit könnte nach der Bundestagswahl endlich die erforderliche Zweidrittelmehrheit im Bundestag und im Bundesrat für dieses wichtige Vorhaben stehen.

Weitere Informationen 

Es gibt bereits einen  Formulierungsvorschlag des Aktionsbündis Kinderrechte (pdf 192 KB), um den Rechten und Bedürfnissen von Kindern in Politik und Gesellschaft tatsächlich mehr Gewicht zu verschaffen."

Das Aktionsbündnis informiert über seine Aktivitäten unter www.kinderrechte-ins-grundgesetz.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz und Stellungnahmen zahlreicher Fachorganisationen stehen außerdem in einem neuen Schwerpunkt auf dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe zur Verfügung: 

Quelle: UNICEF Deutschland vom 04.07.2017