Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik

Zukunft läuft: Rheinland-Pfalz stellt Schüler-App vor

Smartphone
Bild: JESHOOTS / pixabay.com

Erstmals hat ein Bildungsministerium eine App zur Unterstützung der Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern entwickeln lassen. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Vera Reiß hat die "Zukunft läuft"-App vorgestellt. Ab 1. Februar gibt es sie kostenlos in den App-Stores für alle iOS- und Android-Geräte.

Mit der App können Schülerinnen und Schüler ihre Interessen checken und eine persönliche Ausbildungs- und Studienfachliste erstellen. Sie erhalten Informationen zu Berufsgruppen, die ihrem Interessenprofil entsprechen. Außerdem können Praktikumsdaten gespeichert und eine Erinnerungsfunktion aktiviert werden, die anschließend zur Aktualisierung des Interessenprofils basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen auffordert.

Hilfreiche Leitfragen und Anregungen motivieren die Jugendlichen, sich proaktiv mit der Berufs- und Studienwahl zu befassen. Die gesammelten Informationen lassen sich per E-Mail versenden, sodass sie im Unterricht, in Berufsberatungsgesprächen der Bundesagentur für Arbeit oder zum Austausch mit Freunden und Familie genutzt werden können.

Die App verweist darüber hinaus auch auf weiterführende nützliche Anlaufstellen rund um Ausbildung, Studium und Arbeitsleben sowie auf Lehrstellen- und Jobbörsen.

Bildungsministerin Vera Reiß: "Mit der App fördern wir die Berufs- und Studienwahlkompetenz der Schülerinnen und Schüler zeit- und altersgemäß. Die App erleichtert ihnen die Orientierung unter rund 350 Ausbildungsberufen und 18.000 Studiengängen und motiviert, sich frühzeitig mit der Berufs- und Studienwahl zu beschäftigen, damit die Jugendlichen kompetent in eigener Sache werden, wenn es um ihre Zukunft geht."

Die Inhalte der App wurden nach bundesweit anerkannten Standards in der Berufs- und Studienorientierung an Schulen entwickelt.

Weiterführende Links

Über folgende Links kann die "Zukunft läuft"-App in den App-Stores ab 1. Februar heruntergeladen werden:

Mehr Informationen unter www.zukunft-laeuft.de

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz vom 25.01.2016