Kinder- und Jugendpolitik / Digitalisierung und Medien

WebDays 2017 – Jugendliche gestalten die digitale Lebenswelt der Zukunft

Banner mit Logo und Schriftzug "WEBDAYS 2017 - Deine Daten. Deine Sicherheit. Deine Meinung." 03.-05.11.2017 Wannseeforum, Berlin
Bild: IJAB

Die Anmeldephase für die WebDays 2017 ist gestartet! Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren sind herzlich eingeladen, bei der Jugendkonferenz vom 03.-05. November 2017 in Berlin dabei zu sein und mit Politiker(inne)n und Fachleuten rund um Themen des digitalen Verbraucherschutzes zu diskutieren.

Schwerpunktthema Digitale Ethik

Unter dem Motto „Deine Daten. Deine Sicherheit. Deine Meinung.“ diskutieren 60 Jugendliche bei den WebDays 2017 rund um netzpolitische Themen. „Digitale Ethik“ ist das diesjährige Schwerpunkthema. Die Workshops befassen sich in diesem Jahr mit:

  • Fairness im Netz
  • Überwachung
  • Hacker-Ethik
  • Digitale Selbstbestimmung
  • Fake News

WebDays 2017 – Plattform für junge Menschen 

Die WebDays 2017 bieten eine ideale Plattform für junge Menschen, mit Verantwortlichen aus der Politik und Fachleuten zusammenzukommen. Fördergeber ist das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Bereits in den letzten beiden Jahren hat IJAB gute Erfahrungen mit diesem Format gesammelt. Der Bericht zu den WebDays 2016: Netzpolitik mitbestimmen steht auf dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe zur Verfügung. Insgesamt diskutierten 60 Jugendliche über Datenschutz, Verbraucherschutz, Sicherheit im Netzt und digitale Bildung und stellten ihre Forderungen an das BMJV. 

Netzpolitische Themen und Ideenwettbewerb

Ziel der WebDays 2017 ist es, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv in den politischen Diskurs über Daten- und Verbraucherschutz in der digitalisierten Welt einzubringen. In Berlin haben die Teilnehmenden aber nicht nur die Möglichkeit, den politischen Diskurs mitzugestalten. Die Veranstaltung motiviert die Jugendlichen auch, sich in ihrem eigenen Umfeld für digitale und netzpolitische Themen stark zu machen. Auf dem Programm der WebDays 2017 steht daher auch ein Ideenwettbewerb, bei dem die Jugendlichen eigene Projektideen entwickeln, um die besprochenen Inhalte an ihre Peers heranzutragen.

Weitere Informationen zum Programm und das Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 08. Oktober 2017) gibt es auf der Website: www.webdays.net.

Weitere Informationen zum Projekt und den WebDays in den sozialen Netzwerken stehen auch auf der Webseite von IJAB zur Verfügung. 

YouTuber neuland.tips im Video "Die größten Gefahren im Internet" über die WebDays 2017: 

Hintergrund 

WebDays 2017 ist eine Veranstaltung von IJAB und wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Partner der WebDays 2016 sind: Deutscher Bundesjugendring, Chaos Computer Club, klicksafe.de, Demokratielabore und jugend hackt.

Quelle: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Kira Schmahl 

Info-Pool