Kinder- und Jugendpolitik

Jugendsenatorin Scheeres ruft zur Teilnahme an der U18-Wahl auf

Bundesadler im Plenarsaal des Deutschen Bundestages
Bild: © Ilja Koschembar

Am Freitag, 13. September 2013, ist es so weit: Neun Tage vor der Bundestagswahl sind dann alle unter 18-Jährigen Berlins aufgerufen, ihre Stimme in einem von über 300 Wahllokalen der U18-Wahl abzugeben.

Jugendsenatorin Sandra Scheeres: „Die Initiative U18 trägt dazu bei, jungen Menschen auch vor Erreichen des Wahlalters eine wahrnehmbare Stimme zu verleihen. U18 fördert das Interesse an demokratischer Beteiligung und ist damit politische Bildung im besten Sinne. Nicht umsonst wird die U18-Wahl aus unserem Jugend-Demokratiefonds gefördert.“

Insgesamt 24 durch den Jugend-Demokratiefonds geförderte Mikro-Projekte sorgen im Umfeld der U18-Wahl für zusätzliche bunte Aktionen, hilfreiches Material und konzentrierte Beschäftigung mit Parteiprogrammen sowie den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien.

Senatorin Scheeres ruft alle Kinder und Jugendlichen Berlins zur Teilnahme an der U18-Wahl auf: „Eure Stimme ist gefragt! Ich bin sehr gespannt auf das Wahlergebnis.“

Die Website www.u18.org/wahllokale-2013/wahllokale informiert über das nächstliegende Wahllokal und seine Öffnungszeiten.

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin vom 11.09.2013