Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

Deutsches Kinderhilfswerk: Fanta Spielplatz-Initiative geht mit Start der Online-Abstimmung in die zweite Phase

Vier Kinder spielen auf dem Spielplatz und haben dabei Spaß.
Bild: © Kathleen Rekowski / Fotolia.com

Die von Fanta, dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland gegründete Fanta Spielplatz-Initiative geht unter dem Motto „100 Spielplätze in 100 Tagen“ jetzt in die zweite Phase. Vom 12. Mai bis 12. Juni 2014 läuft die bundesweite Online-Abstimmung, die darüber entscheidet, welche 100 Spielplätze eine Sanierungshilfe erhalten.

In dieser Zeit können Interessierte einmal täglich ihre Stimme für ihren Lieblingsspielplatz abgeben. Die Plätze 1 bis 3 gewinnen je 10.000 Euro, die Plätze 4 bis 20 je 5.000 Euro. Außerdem erhalten die Plätze 21 bis 100 jeweils ein kreatives Spielelement.

Zugelassen waren Bewerbungen von offiziellen Trägern und Betreibern öffentlich zugänglicher Spielplätze sowie von Vereinen, Initiativen und auch Privatpersonen. Voraussetzung für eine Teilnahme war eine Einverständniserklärung des jeweiligen Eigentümers, Betreibers oder Trägers. Mit 434 zugelassenen Teilnehmern war die Resonanz so hoch wie noch nie. „Diese Zahl zeigt den riesigen Bedarf an Unterstützung. Für den Erhalt von Spielplätzen stehen in den Kommunen leider immer weniger Mittel zu Verfügung. Dabei sollte an Spielplätzen nicht gespart werden, denn sie dienen der körperlichen, sozialen und seelischen Entwicklung von Kindern“, erklärt der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes, Holger Hofmann.

Binnen 100 Tagen, also vom 13. Juni bis zum Weltkindertag am 20. September 2014, beginnen die Umbauarbeiten auf den Gewinnerspielplätzen. Die 20 besten Spielplätze müssen mindestens eine der acht Leitlinien für kreatives Spielen der Fanta Spielplatz-Initiative umsetzen. So sollten zum Beispiel Kinder aus dem Ort an der Planung der Spielplätze mitwirken oder natürliche Elemente wie Baumstämme, Erdhügel oder Wasserstellen mit dem Gewinn angeschafft werden.
 
Bis zum 12. Juni 2014 läuft die Abstimmung beispielsweise unter www.dkhw.de/spielplatzinitiative oder auf dem Facebook-Profil der Initiative unter www.facebook.com/fantaspielspass. Weitere Informationen zur Fanta Spielplatz-Initiative gibt es unter www.fanta.de/spielplatzinitiative oder www.dkhw.de/spielplatzinitiative.

Über die Fanta Spielplatz-Initiative

Die Fanta Spielplatz-Initiative wurde 2012 von Fanta zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, wie wichtig freies und kreatives Spielen für die geistige, soziale und motorische Entwicklung des Kindes ist. Deshalb setzt sich die Fanta Spielplatz-Initiative langfristig für kreatives und sicheres Spielen ein und unterstützt deutschlandweit beispielhafte Umbauten von Spielplätzen. 2014 wirft die Initiative erstmals einen Blick über das Spielplatztor und macht sich stark für mehr Spiel im öffentlichen urbanen Raum. Für ihr gesellschaftliches Engagement wurde die Initiative 2013 mit dem Politikaward in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ ausgezeichnet.