Familienpolitik / Förderung der Erziehung in der Familie

Diakonie: Familien brauchen eine andere Familienpolitik

Mutter läuft mit Kind über einen Weg
Bild: © hakase420 - Fotolia.com

Zum Internationalen Tag der Familie forderte die Diakonie Deutschland eine förderliche Familienpolitik, die Armut verhindert und die notwendige soziale Infrastruktur zur Verfügung stellt. Dazu gehörten Ganztagsbetreuung in Kita und Schule und familienunterstützende Angebote.

"Familie zu leben ist eine schöne, aber auch anstrengende, tägliche Herausforderung. Insbesondere Familien mit wenig Einkommen oder mit geringerer Qualifikation haben es deutlich schwerer, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.

Sie brauchen eine förderliche Familienpolitik, die Armut verhindert, sie finanziell sichert und für ein bedarfsgerechtes und verlässliches Angebot an sozialer Infrastruktur sorgt, wie z. B. Ganztagsbetreuung in Kitas und Schule.

Vor allem unterstützende Angebote, die die Erziehungskompetenz von Eltern stärken, müssen flächendeckend zur Verfügung stehen und dürfen nicht von der Kassenlage der Kommunen abhängen."

Das sagte Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland anlässlich des Internationalen Tags der Familie am 15. Mai. 

Quelle: Diakonie Deutschland vom 13.05.2017

Info-Pool