Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Bildungspolitik

Vorfahrt für Stipendien, Verzögerung beim BAföG: Studentenwerk kritisiert falsche Prioritätensetzung

Die heutige Entscheidung des Bundesrats, das Nationale Stipendienprogramm zum Wintersemester 2010/2011 zu starten, gleichzeitig aber die BAföG-Erhöhung an den Vermittlungsausschuss zu überweisen, bezeichnete der Präsident des Deutschen Studentenwerks, als falsches Signal.

Berlin, 9. Juli 2010. Zur heutigen Entscheidung des Bundesrats erklärt Prof. Dr. Rolf Dobischat, der Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW):

„Vorfahrt für Stipendien, Verzögerung beim BAföG: Das ist eine falsche Prioritätensetzung, das ist ein falsches Signal. Der Bund übernimmt den staatlichen Finanzierungsanteil beim Stipendienprogramm, und schon stimmen die Länder zu. Dieses Muster muss nun auch beim BAföG greifen.“

„Statt mit guter Bildung aus der Krise zu kommen, zanken Bund und Länder um Finanzierungsfragen. In der Krise bei der Bildung zu sparen, heißt, die Krise zu verschärfen. Und das Ganze wird auf dem Rücken der Studierenden ausgetragen.“

Herausgeber: Deutsches Studentenwerk