Kindertagesbetreuung

Lokales Bündnis in Altenberge als „Bündnis des Monats Januar 2014“ ausgezeichnet

Zwei Mädchen ernten Kürbisse
Bild: © ChristArt - Fotolia.com

Das Lokale Bündnis in Altenberge trägt wirkungsvoll dazu bei, dass Altenberger Eltern Familie und Beruf in den Schulferien besser vereinbaren können: An den Ferienbetreuungsangeboten „Sommersause“ und „Herbstsause“ des Lokalen Bündnisses haben 2013 mehr als 1500 Kinder im Grundschulalter teilgenommen.

Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie in Berlin hat das Lokale Bündnis für Familie Altenberge für sein Engagement bundesweit als „Bündnis des Monats Januar 2014“ ausgezeichnet.

Berufstätige Eltern stehen während der Schulferien häufig vor der Frage, wie sie die Betreuung ihrer Kinder organisieren sollen. Bereits zum fünften Mal fand deshalb im Sommer 2013 die Ferienbetreuung des Lokalen Bündnisses in Altenberge statt. Jeweils in den ersten drei Wochen der Sommerferien bietet das Bündnis unter der Leitung der Offenen Ganztagsschule Altenberge ein Ferienprogramm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. „Die Kinder werden von 8 bis 16 Uhr betreut, sodass die Eltern in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können und dabei ihre Kinder in guten Händen wissen“, sagt Bündniskoordinatorin Ulrike Reifig. Aufgrund des großen Zuspruchs der Familien hat das Lokale Bündnis das Angebot auf die Herbstferien ausgeweitet. Damit Eltern das passende Ferienangebot für ihre Kinder ohne großen Zeitaufwand finden, stellt das Lokale Bündnis zudem alle Ferienbetreuungsangebote in Altenberge in einem Flyer zusammen. Im Sommer 2013 konnten die Kinder und deren Eltern zwischen rund 100 Aktionen wählen. Neben zahlreichen Vereinen und Institutionen haben sich auch einige Unternehmen mit Aktionen für die Ferienkinder beteiligt.

Ferienbetreuung in 2014 ist sicher

Um die Ferienbetreuung auch in 2014 finanziell gut stemmen zu können, hat das Lokale Bündnis im November 2013 einen Bündnis-Adventskalender herausgegeben, dessen Erlös der Ferienbetreuung zu Gute kommt. Hinter den Türchen verbarg sich ein besonderer Anreiz: Unter den Käuferinnen und Käufern des Kalenders hat das Lokale Bündnis in der Adventszeit 144 Preise verlost – gespendet von zahlreichen örtlichen Geschäften. Rund 6000 Euro kamen über den Kalenderverkauf zusammen. Damit ist sicher: Auch 2014 können sich Eltern und Kinder auf das breite Angebot der „Sommersause“ verlassen.

Familienorientierte Angebote sichtbar machen

Ein weiteres Projekt des Bündnisses ist das „Programmheft für junge Familien“ – eine Broschüre, die alle Beratungs-, Bildungs- und Freizeitangebote für Familien in Altenberge bündelt. Gemeinsam mit dem katholischen Familienzentrum, dem DRK-Familienzentrum und dem Katholischen Bildungswerk gibt das Lokale Bündnis die Broschüre halbjährig heraus. Aktuelle Informationen finden Familien zudem auf der Webseite und auf der Facebook-Seite „Familien in Altenberge“ des Lokalen Bündnisses. Für Seniorinnen und Senioren hat das Lokale Bündnis gemeinsam mit seinen Partnern den Seniorenleitfaden „Älter werden in Altenberge“ herausgegeben. Ulrike Reifig: „Die Broschüre erleichtert älteren Menschen die Suche nach der passenden Arztpraxis sowie nach Beratungs-, Freizeit- und Pflegeeinrichtungen.“

„Das Lokale Bündnis für Familie hat dem Thema Familie in Altenberge seit seiner Gründung in 2006 ganz sicher eine noch größere Resonanz verschafft“, sagt der Bürgermeister und Schirmherr des Lokalen Bündnisses, Jochen Paus. „Besonders das Ferienprogramm Sommersause stellt für viele Familien eine große Erleichterung dar. Auch der Leitfaden für Senioren, das Programmheft für Familien und die informative Internetplattform stellen eine wesentliche Bereicherung dar, für die die vielen unterschiedlichen Partnerinnen und Partner im Lokalen Bündnis Anerkennung. 

Quelle: Lokale Bündnisse für Familie vom 02.01.2014