Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendpolitik

Politische Jugendbildung – Lebensräume gemeinsam gestalten

Ein junger Mann steht vor einer Europa-Karte
Bild: © Pholio Agency - Fotolia.com

Der Jahresbericht 2015 des Programms "Politische Jugendbildung" im Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) ist erschienen und beschäftigt sich in seinem Schwerpunkt mit dem Thema "Partizipation und Demokratie in und mit der Schule".

Daneben wird ein zweiter Schwerpunkt in diesem Bericht deutlich: Die große Zahl zugewanderter Menschen hat für die Einrichtungen der politischen Jugendbildung viele neue Aufgaben mit sich gebracht.

  • Wie schaffen wir es, junge Geflüchtete in unsere Angebote einzubinden?
  • Welchen Beitrag kann politische Jugendbildung leisten, um den Gedanken der Inklusion und der umfassenden Teilhabe aller, gerade auch an Bildungsprozessen, zu leisten?

Das Programm "Politische Jugendbildung im AdB" (Laufzeit 2011–2016) hat im Verband einen zentralen Stellenwert. Jugendbildungsreferentinnen und -referenten aus 24 Einrichtungen waren im Berichtsjahr am Programm beteiligt. Der AdB stellt als Zentralstelle die bundeszentrale Steuerung, Vernetzung und die Fortbildung der Referentinnen und Referenten sicher. Diese arbeiten noch bis Ende 2016 in vier Projektgruppen zusammen.

Weitere Schwerpunkte

Neben dem Schwerpunkt "Partizipation und Demokratie in und mit der Schule" werden folgende Themen in den Fokus gerückt:

  • "Globalisierung und Medienkonsum"
  • "Aufwachsen in der Einwanderungsgesellschaft"
  • "Arbeitsweltbezogene politische Jugendbildung"

Das Programm wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert.

Im vorliegenden Bericht stellen die Jugendbildungsreferentinnen und -referenten ihre Arbeit im Jahr 2015 vor. Sie illustrieren mit zahlreichen Beispielen aus der Bildungspraxis, wie sie ihre Ideen und Erkenntnisse in den Schwerpunkten umgesetzt und wie sie auf die aktuellen Herausforderungen reagiert haben.

Download und Bestellmöglichkeit

Der Jahresbericht ist kostenlos über die Geschäftsstelle des AdB zu beziehen und steht auf der Homepage des AdB unter www.adb.de/jahresberichte zum Download bereit. Rückfragen zum Bericht und zum Programm "Politische Jugendbildung im AdB" können an Sebastian Bock gerichtet werden (Telefon: 030-400 401 15). 

Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten vom 09.06.2016

Info-Pool