Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Nachgefragt: Was wollen Jugendliche über Auslandsaufenthalte wissen?

Zwei junge Frauen schauen am Bahnhof auf den Stadtplan.
Bild: © Franz Pfluegl - Fotolia.com

Im Rahmen der 2. Ausgabe der europäischen Eurodesk-Umfrage untersucht das Jugendinformationsnetzwerk, wie sich Jugendliche und junge Leute zwischen 13 und 35 Jahren zum Thema Auslandsaufenthalt informieren und welche Fragen sie haben. Ziel der Umfrage ist es, Informations- und Unterstützungsangebote für junge Menschen zu verbessern.

Wo informieren sich junge Menschen über Wege ins Ausland? Welche Informationen brauchen sie? Wie können Jugendinformationsdienste wie Eurodesk ihre Angebote verbessern? Eurodesk untersucht auch in diesem Jahr in einer Online-Umfrage, wie Jugendliche bei ihren Auslandsplänen noch besser unterstützt werden können.

Zielgruppe der Umfrage

Die Umfrage richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 35 Jahren. Auch Jugendliche, die noch keine Auslandserfahrungen gemacht haben, sind ausdrücklich eingeladen, sich zu beteiligen. Die Umfrage steht in 16 europäischen Sprachen zur Verfügung (z.B. auf Deutsch, Englisch und Türkisch) und dauert ca. 10 Minuten. Bis zum 25. November 2018 haben junge Leute die Möglichkeit, an der Online-Befragung teilzunehmen. Unter allen Teilnehmenden werden Geschenkgutscheine (Amazon, Netflix, iTunes) verlost.

Aufruf zur Verbereitung

Eurodesk Deutschland bittet alle Organisationen, die mit Jugendlichen in Kontakt stehen, diese Umfrage in ihren Netzwerken und über ihre Kanäle zu verbreiten. Unterstützern stellt Eurodesk ein Kommunikations-Toolkit mit Textvorschlägen und Bildern zu. Als Dankeschön werden werden die Organisationen/Institutionen als Unterstützer namentlich erwähnt.

Hintergrund

Die Ergebnisse der letzten Eurodesk-Umfrage zeigen: 38% der befragten jungen Menschen sind der Meinung, dass der Zugang zu Jugendinformationen in ihrem Land fehlt. Eurodesk möchte das ändern und sicherstellen, dass alle jungen Menschen Zugang zu relevanten Informationen erhalten und diese nutzen können. Die Ergebnisse der zweiten Umfrage sollen an Stakeholder, europäische Institutionen, nationale Ministerien und Organisationen der Zivilgesellschaft kommuniziert werden und Ansätze aufzeigen, wie Angebote und Strukturen verbessert werden können.

Über Eurodesk

Eurodesk ist ein europäisches Jugendinformationsnetzwerk mit Koordinierungsstellen in 35 Ländern. Die Beratung zu Auslandsaufenthalten ist kostenlos, trägerübergreifend und neutral. Eurodesk Deutschland wird durch das EU-Programm Erasmus+ sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und ist ein Projekt von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Weitere Fragen beantwortet Regina Pfeifer, Projektkoordinatorin: pfeifer@DontReadMeijab.de.

Quelle: Eurodesk Deutschland / IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. vom 10.10.2018

Info-Pool