Kinder- und Jugendarbeit

Junge Radiohörer diskutieren bei DasDing über den Bundeswehreinsatz am Hindukusch

Ein digitales Radio
Bild: Leo Cinezi   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Der Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan wird kontrovers diskutiert - ist er eine Kriegsmission oder dient er der Friedenssicherung? Als erste Radio-Talksendung kommt die DASDING-Sendung "LateLine" am Montag, 16. April, von 23 bis 1 Uhr live aus dem größten Bundeswehrfeldlager in Mazar-i-Sharif in Afghanistan.

Moderator Johannes Sassenroth ist für die "LateLine"-Hörer vor Ort im Camp und diskutiert mit ihnen über das Thema: "Die Bundeswehr in Afghanistan - bleiben oder gehen?" Zu Gast im Studio ist neben einem Bundeswehrsoldaten ARD-Südasienkorrespondent Kai Küstner. Wer mitdiskutieren möchte, ruft einfach die bundesweit kostenfreie Telefonnummer 0800 - 80 55555 an.

Die "LateLine" aus Afghanistan kann bei den jungen ARD-Radioprogrammen DASDING (SWR), Bremen Vier (Radio Bremen), Fritz (rbb), MDR Sputnik, N-JOY (NDR), YOU FM (hr) und 103.7 UnserDing (SR) gehört werden sowie im Netz via Live-Stream auf www.LateLine.de. Weitere Infos, Podcasts und den Blog zur Sendung gibt es im Netz auf www.dasding.de/lateline.

Mehr Informationen zu DASDING und alle Frequenzen und Empfangsmöglichkeiten gibt es unter www.dasding.de/presse.

Quelle:SWR

 

Info-Pool