Kinder- und Jugendarbeit / Digitalisierung und Medien

Jung. Aktiv. Digital. – Katholische Landjugend auf der Internationalen Grünen Woche 2020

Kampagnenmotiv der KLJB zur IGW20: Zwei Jugendliche sitzen mit einem alten PC auf einer grünen Wiese und finden keinen Anschluss.
Bild: © KLJB

Die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) ist in diesem Jahr zum 47. Mal zu Gast auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Die IGW ist die weltgrößte Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau und findet vom 17. bis 26. Januar 2020 statt. Zusammengefasst unter dem diesjährigen Motto „Jung. Aktiv. Digital.“ zeigt der Jugendverband dort seine Perspektive zum Thema Ländliche Entwicklung im Zeitalter der Digitalisierung.

„Die Grüne Woche ist für mich jedes Jahr ein großes Highlight – und auch für viele KLJBler*innen, die zu hunderten aus dem ganzen Bundesgebiet anreisen,“ freut sich KLJB-Bundesvorsitzende Sarah Schulte-Döinghaus auf die Eröffnung der Messe. „Mit dem Thema Digitalisierung greifen wir dieses Jahr einen wichtigen Megatrend auf, von dem die Entwicklung der Ländlichen Räume maßgeblich abhängt.“ Die Besucher/-innen können am Messestand der KLJB interaktiv mehr über den Lebensalltag in ländlichen Räumen erfahren: In einem Videospiel können positive Aspekte des Landlebens sowie Handlungsbedarfe für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Regionen spielerisch entdeckt werden. Diese werden an Schautafeln aufgegriffen und thematisieren z.B. die Daseinsvorsorge, die Mobilität oder die Bereitstellung von schnellem Internet.

Rolle junger Menschen bei Gestaltung ihres Lebensumfeldes

Neben ihrem Messestand in der Halle 27 „Lust aufs Land“ wird die KLJB auf vielfältige Weise auf sich aufmerksam machen: Beim 13. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gestaltet der Verband gemeinsam mit der Akademie Junges Land, der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Paderborn, und der Südwestfalen Agentur das Fachforum „Entscheiden? MACHEN! Regionalentwicklung als Chance für ein neues Profil der Jugendarbeit“, bei dem neben verschiedenen Referent/-innen auch der Parlamentarische Staatssekretär Fuchtel mitwirkt. Thematisiert werden die Rolle junger Menschen bei der Gestaltung ihres Wohnumfeldes und der eigenen Lebensverhältnisse sowie die Zusammenarbeit mit anderen Akteur/-innen in der Regionalentwicklung.

Ökumenischer Gottesdienst und Landjugendempfang

Am 19. Januar 2020 laden die konfessionellen Landjugendverbände KLJB und ejl (Evangelische Jugend in ländlichen Räumen) zu einem ökumenischen Gottesdienst mit anschließendem Landjugendempfang ein. Der Gottesdienst wird gemeinsam mit dem Trierer Weihbischof Peters gefeiert, der in seiner Funktion als Kontaktbischof der KLJB auf der Grünen Woche unterwegs ist. Dabei werden über 400 Teilnehmer/-innen aus dem gesamten Bundesgebiet in den Räumlichkeiten der Sankt-Dominicus-Kirche in Berlin-Gropiusstadt erwartet.

Die Veranstaltungen der KLJB auf einen Blick

17. bis 26.01.2020:  KLJB-Messestand in der Halle 27 (Sonderschau „Lust aufs Land“), Stand 145

19.01.2020, 19.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst und Landjugendempfang in der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Dominicus Lipschitzallee 74, 12353 Berlin

22.01.2020, 13.30 bis 15.30 Uhr: Fachforum Nr. 7: „Entscheiden? MACHEN! – Regionalentwicklung als Chance für ein neues Profil der Jugendarbeit.“ beim Zukunftsforum ländliche Entwicklung, CityCube, Messe Berlin

22.01.2020, 16.00 bis 18.00 Uhr: Fachforum Nr. 14 „Jugend entscheidet?!“ beim Zukunftsforum ländliche Entwicklung, CityCube, Messe Berlin

Aktuelle Informationen und Fotos von der KLJB auf der Grünen Woche unter www.kljb.org.

Über die KLJB

Die KLJB (Katholische Landjugendbewegung Deutschlands) ist ein Jugendverband mit bundesweit 70.000 Mitgliedern. Sie vertritt die Interessen Jugendlicher in ländlichen Räumen und engagiert sich für eine aktive und lebendige Kirche. Als engagierte Christinnen und Christen gestalten Jugendliche in der KLJB mit an der Zukunft der Gesellschaft und setzen sich für eine gerechte und zukunftsfähige Welt ein. Im Rahmen der MIJARC (Mouvement International de la Jeunesse Agricole et Rurale Catholique) setzt sich die KLJB auch weltweit für Solidarität und eine nachhaltige ländliche Entwicklung ein.

Quelle: Katholische Landjugendbewegung Deutschland (KLJB) vom 15.01.2020

Info-Pool