Kinder- und Jugendarbeit

Fußballturnier in der Jugendanstalt Raßnitz - Torschüsse für krebskranke Kinder

„Kicken gegen den Krebs“ lautete am vergangenen Samstag erstmals das Motto eines Fußballturniers in der Jugendanstalt Raßnitz. Zwei Mannschaften der Jugendanstalt sowie eine Schülermannschaft vom Südstadt-Gymnasium Halle und drei Freizeitmannschaften aus Halle kämpften um möglichst viele Tore.

Die Trefferanzahl war Grundlage für die Spendensumme, die dem halleschen Verein zur Förderung krebskranker Kinder zu Gute kommen sollte. Aufgestockt durch Spenden von Sponsoren sowie durch Sammlungen unter den Jugendlichen und durch Privatpersonen, konnte Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb im Namen aller Ausrichter einen Erlös von 800 Euro an den Verein übergeben. Vorstandsmitglied Andreas Domaske: „Das Geld werden wir für die psychosoziale Betreuung der Kinder einsetzen und ihnen letzte Wünsche erfüllen, da nicht alle Kinder den Kampf gegen den Krebs gewinnen werden.“

Die Idee zu diesem Turnier hatte der hallesche Extremsportler Mario Gursky. Unterstützung fand er bei der Krankenkasse DAK, dem Freizeitbad Maya Mare, dem Fanshop Wosz und der Gaststätte Zum Schad. „Das ist doch eine coole Idee. Klar haben wir zugesagt, als wir gefragt wurden“, erklärte der 26-jährige Freizeit-Kicker Andreas aus Halle zu seiner Teilnahme. In seiner Mannschaft war die Spendenbüchse ebenso herumgereicht worden wie in den anderen Teams. Auch in der Jugendanstalt stieß das Anliegen auf Interesse. „Einige Jugendliche haben bereits erklärt, ebenfalls für den Verein zu spenden“, so Anstaltsleiter Klaus-Dieter Schmidt. Justizministerin Kolb: „Es ist wichtig, dass die Jugendlichen während ihrer Haftzeit den Bezug zur Realität vor den Gefängnismauern nicht verlieren. Es gehört zu unseren Aufgaben, sie auf den Alltag nach der Strafzeit vorzubereiten.“

Sieger der Fußballturniers wurde die Mannschaft JA Raßnitz 1 vor der zweiten Mannschaft der Jugendanstalt und den Freizeit-Spielern von FC Arrogant aus Halle. In den 16 Kurzpartien a 12 Minuten fielen insgesamt 52 Treffer.

Quelle: Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt