Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

Förderprogramm „Kulturkoffer“: startet in die fünfte Ausschreibungsrunde

Viele bunte Farbtöpfe, eine Person hält einen Pinsel in die braune Farbe
Bild: Free Photos - pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Mit der fünften Ausschreibungsrunde des Förderprogramms „Kulturkoffer“ unterstützt das Land Hessen Kulturprojekte, die zwischen März und Dezember 2019 stattfinden. Der „Kulturkoffer“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen kostenlose und kostengünstige kulturelle Angebote. Noch bis zum 31. Oktober 2018 können sich alle, die Kulturaktionen anbieten, um die Landesfördermittel bewerben. Gesucht werden bereits etablierte Projekte ebenso wie neue Angebote, die vor allem Kindern und Jugendlichen von etwa 10 bis 16 Jahren Lust auf Kultur machen aber auch generationenübergreifend begeistern.

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat am 25. September den Startschuss für die fünfte Ausschreibungsrunde des Förderprogramms „Kulturkoffer“ gegeben.

Kunst und Kultur für sich entdecken

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Mit dem Kulturkoffer wollen wir jungen Menschen die Möglichkeit bieten, Kunst und Kultur für sich zu entdecken. Im Fokus stehen dabei die Angebote abseits der Ballungsräume – also in eher strukturschwachen Regionen und auf dem Land. Ich lade alle hessischen Kulturschaffenden, die mit innovativen und kreativen Ideen Kinder und Jugendliche begeistern wollen, ein, sich zu bewerben.“

Offen für alle Kunstsparten

Der „Kulturkoffer“ steht allen künstlerischen Sparten offen – vom Graffiti-Workshop über Theaterkurse bis hin zu Rap-Projekten. Voraussetzung ist, dass das Projekt mit mindestens einem Kooperationspartner gemeinsam geplant und im Zeitraum von März bis Dezember 2019 durchgeführt wird. Eine unabhängige Jury wählt aus den eingereichten Projektideen aus. Die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V. koordiniert das Förderprogramm und ist für das Ausschreibungsverfahren zuständig.

Kulturkoffer kommt sehr gut an

„Der Kulturkoffer kommt sehr gut an: In vier Ausschreibungsrunden konnten wir bisher mehr als 120 Projekte fördern. Besonders freut mich zu sehen, dass sich viele Kulturschaffende bereits zum zweiten oder dritten Mal beworben haben und so ihre Angebote über die Jahre hinweg mit unserer Hilfe weiterentwickeln konnten. Aber auch die vielen neuen Ideen begeistern die Jury jedes Jahr. Mit dem Kulturkoffer tragen wir also auch dazu bei, die lebendige Szene der kulturellen Bildung in Hessen lebendig zu halten“, so Kunst- und Kulturminister Boris Rhein abschließend.

Alle Informationen rund um die aktuelle Ausschreibung und den Kulturkoffer stehen online zur Verfügung.

Über den Kulturkoffer

Vom Kulturkoffer sollen Kinder und Jugendliche, insbesondere im Alter von 10 bis 16 Jahren profitieren, die im ländlichen Raum, in sozialen Risikolagen oder in strukturschwachen Stadtteilen aufwachsen, und denen die Teilhabe an Kunst und Kultur bislang nicht oder nur eingeschränkt möglich war. Um das Versprechen verbesserter Teilhabechancen auch einzulösen, soll es für die Zielgruppe kostenfrei oder zumindest kostenreduziert auf kulturelle Entdeckungsreise gehen.

Förderberechtigte des Kulturkoffers sind Träger der Kulturellen Bildung, vornehmlich öffentliche wie gemeinnützig tätige Kunst- und Kultureinrichtungen sowie -initiativen, die mit mindestens einem Kooperationspartner (zum Beispiel sozialräumliche Partner, Bildungsträger, private Förderer oder Stiftungen) ein gemeinsames Vorhaben im Bereich der Kulturellen Bildung durchführen.

Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst vom 25.09.2018

Info-Pool