Kinder- und Jugendarbeit / Inklusion

Fachtag „Inklusion im deutsch-griechischen Jugendaustausch“

Maedchen im Rollstuhl mit gemalten starken Armen
Bild: © vectorfusionart - Fotolia.com

Allen jungen Menschen die Teilnahme an einem internationalen Austausch zu ermöglichen, ist ein Stück Bildungsgerechtigkeit und eines der wichtigen Innovationsfelder der Internationalen Jugendarbeit. In den Initiativen zur Stärkung des deutsch-griechischen Jugendaustauschs spielt Inklusion seit Jahren eine zentrale Rolle. Gute Gründe, dem Thema vom 9. bis 10. November einen eigenen Fachtag in Bayreuth zu widmen.

Beim zweiten Deutsch-Griechischen Jugendforum, das vom 5. bis zum 8. März 2017 in Thessaloniki unter Beteiligung von 120 Akteurinnen und Akteuren stattfand, stellte das Thema Integration/Inklusion eine der drei thematischen Säulen dar. Allen jungen Menschen unabhängig von ihren gesellschaftlichen Ausgangsbedingungen oder ihrem Bildungshintergrund – mit Behinderung oder ohne – gleiche Chancen für Mobilitätserfahrungen zu ermöglichen, ist eines der zentralen Ziele der internationalen Jugendarbeit – so auch im deutsch-griechischen Jugendaustausch.

Mobilitätserfahrungen für alle Jugendlichen  

Mit dem Projekt VISION:INKLUSION stellt IJAB im Auftrag des BMFSFJ und in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Internationalen Jugendarbeit, Selbstorganisationen, Behindertenhilfe, Wissenschaft und Verwaltung seit 2015 die Frage in den Mittelpunkt, wie es gelingen kann, dass Jugendliche mit Behinderung ganz selbstverständlich an den Angeboten internationaler Jugendarbeit teilhaben.

Gemeinsam arbeiten die Akteure des Projekts – in die von Beginn an auch Akteure des deutsch-griechischen Jugendaustausches involviert waren – an der Entwicklung einer Inklusionsstrategie für die internationale Jugendarbeit. Auch für die Weiterentwicklung des deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausches spielen die Ergebnisse dieser Inklusionsstrategie eine wichtige Rolle.

Wann: 9./10. November 2017
Wo: Jugendherberge Bayreuth, Universitätsstraße 28, 95447 Bayreuth

Der Fachtag wird vom BMFSFJ in Kooperation mit IJAB und dem Deutschen Jugendherbergswerk durchgeführt. Ziel des Fachtags ist die fachliche sowie praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Inklusion im deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausch. Organisatorische Herausforderungen sollen gelöst sowie Methoden der inklusiven internationalen Jugendarbeit praktisch ausprobiert werden.

Anmeldeschluss ist der 11. September 2017. Weitere Informationen zur Fachtagung und zum deutsch-griechischen Jugendaustausch stehen auf der Webseite von IJAB zur Verfügung. 

In der zweiten Jahreshälfte finden weitere Fachveranstaltungen zur inklusiven Ausrichtung der Internationalen Jugendarbeit statt, über die ebenfalls IJAB informiert. 

Quelle: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Christian Herrmann

Info-Pool