Kinder- und Jugendarbeit

Brandenburg: Auftakt „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

ein Kleinkind sitzt zwischen mehreren Büchern und schaut sich eins an
Bild: © Karsten Schmid- Fotolia.com

Brandenburgische Bildungsministerin Münch eröffnet die bundesweite Initiative mit kostenlosen Lesestart-Sets für Drei- bis Fünfjährige. Das frühkindliche Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.

Wann:  Montag, 20. Januar 2014, 16.00 Uhr

Wo: Fouqué-Bibliothek, Altstädtischer Markt 8, 14770 Brandenburg an der Havel

Was: Bildungsministerin Martina Münch spricht bei der Auftaktveranstaltung der Initiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ der Stiftung Lesen des Landesverbandes Brandenburg im Deutschen Bibliotheksverband ein Grußwort und liest anschließend Kindern vor. „Lesen macht Spaß und tut gut. Lesen macht schlau, regt die Fantasie an und entführt uns in andere Welten“, so Münch. „Bücher bereichern uns ein Leben lang – deshalb fördern wir schon bei den Allerkleinsten die Lesekompetenz.“

Insgesamt beteiligen sich 151 Brandenburger Bibliotheken an der bundesweiten Aktion und verteilen kostenlose Lesestart-Sets für drei- bis fünfjährige Kinder, die die Eltern sich ab dem 20. Januar 2014 in den Bibliotheken abholen können. Insgesamt werden bundesweit 4,5 Millionen Lesestart-Sets an Eltern und Kinder überreicht.

Das frühkindliche Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Mit dem Programm soll die Schlüsselkompetenz Lesen schon früh gefördert werden, um die Bildungschancen von Kindern zu erhöhen.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg vom 17.01.2014