Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Sozialstaatssekretär Markus Sackmann: "Ehrenamtscard ist Zeichen der Anerkennung!"

"Seit dem 1. Januar 2009 läuft im Landkreis Cham das dreijährige Modellprojekt des Freistaates Bayern zur Einführung dieser Ehrenamtscard. Ich freue mich sehr, welch großen Zuspruch die Ehrenamtscard bisher im Landkreis Cham erfährt. Deshalb wird in meinem Haus mit Hochdruck daran gearbeitet, die Ehrenamtscard so bald wie möglich in ganz Bayern einzuführen", so Bayerns Sozialstaatssekretär Markus Sackmann gestern bei Überreichung der 700. Ehrenamtscard in Waldmünchen.

"Die sozialen Herausforderungen der Zukunft lassen sich ohne aktive Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger kaum bewältigen. Deshalb freut es mich sehr, dass sich in Bayern 37 Prozent der Bevölkerung und damit 3,8 Millionen Bürgerinnen und Bürger freiwillig engagieren. Das ist wirklich bemerkenswert! Der Staat kann diese gelebte Demokratie unter Menschen natürlich nicht verordnen. Mein Ziel ist aber, die Rahmenbedingungen für das Bürgerschaftliche Engagement weiter zu verbessern. Für mich gehört dazu an erster Stelle, dass wir noch stärker eine Kultur der Anerkennung und der Wertschätzung entwickeln und die Öffentlichkeit für die Bedeutung von Bürgerschaftlichem Engagement noch stärker sensibilisieren. Ein wichtiges Instrument zur Anerkennung der wertvollen Leistungen unserer Ehrenamtlichen wird die Bayerische Ehrenamtscard sein. Seit dem 1. Januar 2009 läuft im Landkreis Cham das dreijährige Modellprojekt des Freistaates Bayern zur Einführung dieser Ehrenamtscard. Ich freue mich sehr, welch großen Zuspruch die Ehrenamtscard bisher im Landkreis Cham erfährt. Deshalb wird in meinem Haus mit Hochdruck daran gearbeitet, die Ehrenamtscard so bald wie möglich in ganz Bayern einzuführen. Die im Landkreis Cham gewonnenen Erfahrungen sollen bei der bayernweiten Umsetzung berücksichtigt werden", so Bayerns Sozialstaatssekretär Markus Sackmann heute bei Überreichung der 700. Ehrenamtscard in Waldmünchen. Ehrenamtlich Engagierte erhalten mit der Ehrenamtscard im Landkreis Cham Vergünstigungen in öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

ik