Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Sozialforschung

Zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Schule... – Das Leben von Frauen und Männern in Europa

Viele Menschen stehen aufgereiht nebeneinander
Bild: rawpixel.com

Die Vielfalt und Merkmale des Lebens der Menschen in Europa besser zu verstehen, dass ist das Ziel der neuen digitalen Veröffentlichung von Eurostat. In leicht verständlichen Statistiken, grafischen Darstellungen und interaktiven Visualisierungen informiert das Statistikamt der EU über Lebensstationen, Arbeitswirklichkeiten und Freizeitverhalten von Frauen und Männern in Europa.

Unser Leben enthält viele verschiedene Meilensteine, wie die Einschulung, das Verlassen des Elternhauses und den Beginn des Berufslebens, Heirat, Geburt der Kinder, Ruhestand usw. In Bezug auf Bildung, Beschäftigung, berufliche Laufbahnen und Einkommen, aber auch hinsichtlich Kinderbetreuung, Gesundheit und Ernährungsgewohnheiten oder kulturellen, sportlichen und Internetgewohnheiten bestehen nicht nur zwischen Frauen und Männern große Unterschiede, sondern auch zwischen den EU-Mitgliedstaaten. Statistiken können dazu beitragen, die Vielfalt und die Merkmale des Lebens der Menschen in Europa besser zu verstehen, indem sie die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Frauen und Männern hervorheben.

Vielfalt und Merkmale des Lebens verstehen 

Genau dies ist das Ziel der brandneuen digitalen Veröffentlichung „Das Leben von Frauen und Männern in Europa – ein statistisches Portrait“, die von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union in Zusammenarbeit mit den nationalen statistischen Ämtern der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-Länder herausgegeben wird. Diese digitale Veröffentlichung enthält leicht verständliche Statistiken in Form von kurzen Texten, Grafiken und interaktiven Visualisierungen. Zudem können die Leserinnen und Leser ihr Wissen in einem Quiz testen. Diese Veröffentlichung, die anlässlich des Europäischen Statistiktages herausgegeben wird, der jedes Jahr am 20. Oktober stattfindet, steht erstmalig in 24 Sprachen zur Verfügung.

Digitale Veröffentlichung in drei Teilen:

Leben, erwachsen werden, altern...

Dieser Teil, der im Zeichen von Demografie und Gesundheit steht, enthält z. B. Daten über Lebenserwartung, Haushaltstypen und Gesundheitswahrnehmung. Es wird eine Lebenslinie mit den verschiedenen Meilensteinen im Leben angezeigt, aus der Sie beispielsweise ersehen können, dass Frauen in der EU das Elternhaus durchschnittlich zwei Jahre früher verlassen als Männer (mit 25 Jahren gegenüber 27 Jahren). Weiterhin erfahren Sie, dass es in der EU sieben Mal mehr alleinerziehende Mütter als alleinerziehende Väter gibt und dass Männer im Allgemeinen ihre Gesundheit eher als gut wahrnehmen als Frauen. Aus diesem Teil geht zudem hervor, dass Frauen und Männer in der EU trotz der zwischen ihnen bestehenden Unterschiede gleichermaßen mit ihrem Leben zufrieden sind.

Lernen, arbeiten, Geld verdienen...

Dieses Kapitel enthält Daten über Bildungsabschlüsse, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Teilzeitarbeit, Arbeitslosigkeit, das geschlechtsspezifische Lohngefälle usw. Interessante Erkenntnisse hier zeigen, dass in der EU der Anteil der Frauen (33%) mit einem hohen Bildungsstand größer ist als der der Männer (29%). Aus diesem Kapitel geht ferner hervor, dass die Unterschiede zwischen den Beschäftigungsquoten von Frauen und Männern mit der Zahl der Kinder zunehmen. Zudem erfahren Sie, dass Frauen in der EU 16% weniger verdienen als Männer und dass es halb so viele weibliche wie männliche Führungskräfte gibt.

Essen, einkaufen, im Internet surfen, soziale Kontakte pflegen...

Im Mittelpunkt dieses Teils stehen Ernährung und Sozialverhalten, Freizeitaktivitäten und Internetnutzung. Betrachtet man den Konsum von Alkohol, Zigaretten oder Obst und Gemüse, aber auch die körperliche Aktivität, so erklären die bestehenden Unterschiede zwischen Frauen und Männern zumindest teilweise, warum mehr Männer als Frauen in der EU als übergewichtig gelten (57% gegenüber 44%). Außerdem erfahren Sie, dass in der EU Frauen häufiger als Männer Bücher lesen und Live-Veranstaltungen wie z. B. Konzerte besuchen. Der letzte Abschnitt befasst sich mit Kinderbetreuung, Hausarbeit und Kochen. Hier sehen Sie beispielsweise, dass 79% der Frauen in der EU täglich kochen und/oder Hausarbeiten erledigen gegenüber 34% der Männer.

Weitere Informationen mit grafischen Darstellungen finden sich auf den Webseiten von Eurostat. Dort steht auch die digitale Veröffentlichung „Das Leben der Frauen und Männer — Ein statistisches Porträt“ (in englischer Sprache) zum Download zur Verfügung. 

Quelle: Eurostat vom 18.10.2017