Digitalisierung und Medien / Bildungspolitik

Welttag des Buches: Eine Million Kinder in ganz Deutschland erhalten Buchgeschenk

Langes Regal mit vielen bunten Büchern
Bild: ©connel_design - Fotolia.com

Mehr als eine Million Kinder in ganz Deutschland erhalten rund um den UNESCO-Welttag des Buches am 23. April ein Buch. Ab sofort und bis zum 29. Mai bekommen Schülerinnen und Schüler aus rund 42.000 Klassen ihr persönliches Exemplar des Fantasyromans „Der geheime Kontinent“ von THiLO in einer von 3.500 Buchhandlungen geschenkt.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF und steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerien der 16 Bundesländer. Ziel der Initiative ist es, Kinder jedes Jahr mit spannenden und altersgerechten Geschichten für das Lesen zu begeistern.

Mehr als die Hälfte aller 4. und 5. Klassen nehmen teil

Lehrkräfte der Klassenstufen 4 und 5 sowie von Integrations-, Förder- und Willkommensklassen konnten im Vorfeld Gutscheine für den 23. Titel der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ bestellen. Begleitend organisieren viele der teilnehmenden Buchhandlungen kreative Aktionen rund um das Lesen.

„Der geheime Kontinent“ handelt von den Freunden Tim und Meike, die während einer Klassenfahrt von dem verborgenen Erdteil und dem gefräßigen Drachen Siegfried erfahren. Gnadenlos verschlingt dieser all diejenigen Geschichten, die in unserer Welt in Büchern stehen. Gemeinsam mit dem geflügelten Pferd Peggy folgen Tim und Meike dem Hilferuf der fantastischen Welt. Damit die Aktion auch in Klassen mit unterschiedlichen Leseniveaus gelingt, wird der Romantext durch eine 32-seitige Graphic Novel des Illustrators Timo Grubing sowie zweifach differenziertes Unterrichtsmaterial ergänzt.

Stimmen zum Welttag des Buches

Buchgeschenke wichtiger denn je

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen: „Buchgeschenke fördern die Begeisterung für Geschichten und die Freude am Lesen. Davon profitieren vor allem Kinder aus bildungsfernen Haushalten. Deswegen überreichen wir Viert- und Fünftklässlern seit 1997 zum Welttag des Buches ein eigens geschriebenes Buch. Wir danken unseren Partnern, die dieses Geschenk möglich machen und auf diesem Weg zeigen, wie wichtig das Lesen für die Bildungs- und Lebenschancen unserer Kinder ist.“

Langfristiges Engagement für die Bildung unserer Kinder

Dr. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post DHL Group: „Lesen ist eine Bereicherung für das gesamte Leben: Es beflügelt die Fantasie, schult das Verständnis für Kontexte und ist Voraussetzung, um eigene Gedanken in Worte zu fassen. Mit großer Freude unterstützen wir daher auch in diesem Jahr die Aktion ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘. Denn nur mit langfristigem Engagement können wir möglichst viele Kinder für das Lesen gewinnen und sie auf ihrem Bildungsweg unterstützen.“

Buchhandel engagiert sich für junge Leserinnen und Leser

Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels: „Mit Aktionen wie ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘ eröffnen der Buchhandel und seine Partner jungen Leserinnen und Lesern die Welt der Bücher. Bücher machen neugierig. Sie ermöglichen, sich Themen aus unterschiedlichen Perspektiven anzunähern, zu staunen und Meinungen zu hinterfragen. Bücher lassen Ideen entstehen. Kinder immer wieder für das Lesen zu begeistern, Interesse für Neues und Unbekanntes zu wecken, ist unverzichtbar für ihre persönliche Entwicklung und legt darüber hinaus die Grundlage für die Teilhabe an einem demokratischen Gemeinwesen.“

Lesen macht Kinder stark

Susanne Krebs, Verlagsleiterin cbj: „Ganz gleich, ob uns eine Geschichte in eine fantastische oder realistische Welt entführt – Lesen macht stark, vertieft unsere Fantasie und Kreativität und hilft dabei, die anderen um uns herum und nicht zuletzt auch uns selbst besser zu verstehen. Wir sind sehr glücklich, mit ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘ dank des Engagements aller unserer Aktionspartner so vielen Kindern das Erlebnis einer schönen Geschichte schenken zu dürfen.“

Ob digital oder analog: Lesen ist die Grundlage für Mediennutzung

Dr. Thomas Bellut | Intendant des ZDF: „Lesen ist die Grundlage für eine selbstbestimmte Mediennutzung. Nur wer Buchstaben und Texte entschlüsseln kann, ist in der Lage, die gesamte Palette der digitalen und analogen Medienangebote voll auszuschöpfen. Gern beteiligen wir uns auch in diesem Jahr an der Aktion ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘, da sie über die Hälfte der Viert- und Fünftklässler in ganz Deutschland erreicht und für das Abenteuer Lesen begeistert.“

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Welttag des Buches: www.welttag-des-buches.de

Mehr Bücher rund um Drachen und Fantasywesen: www.stiftunglesen.de/leseempfehlungen/thematischeleseempfehlungen/drachen

Quelle: Stiftung Lesen vom 15.04.2019

Info-Pool