Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformation September/Oktober 2020

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Diesmal unter anderem mit dabei: Verschiedene Förderprogramme für europäische Jugendprojekte und -begegnungen, für Auslandspraktika während der Berufsausbildung sowie für Strategische Partnerschaften für Kreativität, Kunst und Kultur.

AusbildungWeltweit: Antragsfrist endet am 15. Oktober

Mit dem Förderprogramm AusbildungWeltweit können Ausbildungsbetriebe und andere nichtschulische Einrichtungen der Berufsausbildung Zuschüsse für weltweite Auslandspraktika während der Berufsausbildung sowie für weltweite Lern- und Lehraufenthalte von Ausbilder(inne)n beantragen. Die nächste Antragsfrist endet am 15. Oktober 2020, 12 Uhr. Berücksichtigt werden Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Februar 2021 und 31. Januar 2022 stattfinden.
Wer sich erstmal in Ruhe über das Programm informieren möchte, ist zu der virtuellen Infoveranstaltung am 17. September 2020 eingeladen.

Mehr Infos: www.ausbildung-weltweit.de

Kreativität und Kultur: Zusatz-Call in Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Die EU-Kommission hat als Reaktion auf die COVID19-Krise in Erasmus+ JUGEND IN AKTION den Zusatz-Call „Strategische Partnerschaften für Kreativität, Kunst und Kultur“ veröffentlicht. Der Aufruf richtet sich an Organisationen im Bereich der informellen und nicht-formalen Bildung. Gefördert werden zum einen Sektor-übergreifende Zusammenarbeiten an Dialog- und Aktionsformen sowie die Fertigkeits- und Kompetenzentwicklung von jungen Menschen und Erwachsenen. Gleichzeitig sollen die Fördermittel zur Erholung und Aufbau einer Widerstandsfähigkeit der beteiligten Sektoren beitragen. Bis zum 29. Oktober 2020 können Anträge für eine Förderung von bis zu 300.000 Euro gestellt werden.

Zur Einführung des Zusatz-Calls veranstaltet der „Infodesk EU-Kulturförderung in der Coronakrise" des CED KULTUR in Kooperation mit JUGEND für Europa ein Online-Seminar am 14. September von 10.00 - 12.00 Uhr. Anmelden können sich Interessierte bis zum 10. September.

„European Youth Foundation“: Förderung für die internationale Jugendarbeit

Die „European Youth Foundation“ ist ein Förderprogramm des Europarates zur finanziellen Unterstützung europäischer Jugendaktivitäten. Ziel ist die Zusammenarbeit zwischen jungen Menschen in Europa zu verbessern und dazu finanzielle Hilfen bereitzustellen. Gefördert werden Aktivitäten, die auf dem Wertefundament der Menschenrechte, der Demokratie, der Toleranz und der Solidarität für die Förderung des Friedens, des Verstehens und der Zusammenarbeit abzielen.

Am 1. Oktober endet die Bewerbungsfrist für internationale Aktivitäten, die zwischen dem 1. April und dem 31. Dezember des Folgejahres stattfinden. Mehr Infos: http://dev.cathyouthadult.org/foerderprogramme/europarat/

Ausschreibung: Europa, jetzt erst recht!

Europa stellt eine außergewöhnliche Chance für die Gestaltung der persönlichen, beruflichen und gemeinsamen Zukunft junger Menschen dar. Gleichzeitig sind die Herausforderungen auf globaler Ebene, zusätzlich zu den Krisen, die Europa durchlebt, wichtige Themen, denen sich junge Europäer/-innen in ihrem Alltag stellen müssen und werden. Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) möchte Jugendlichen in ihren Hoffnungen und ihren Begeisterungen für Europa unterstützen. Mit der Ausschreibung „Europa, jetzt erst recht!“ können bilaterale und trilaterale Jugendbegegnungen über europäische Themen mit bis zum 15.000 Euro pro Projekt gefördert werden. Die Projekte können online, physisch oder in einem Mischformat stattfinden.

Einsendeschluss ist stets der 30. eines jeden Monats bis einschließlich Ende November 2020. Alle Infos unter: www.dfjw.org

Climate Star Wettbewerb - #WirSindWandel

Unter dem Motto „Wir sind Wandel – Erfolgsgeschichten im lokalen Klimaschutz“ sucht das Klima-Bündnis erfolgreiche Klimaschutzprojekte in den Bereichen erneuerbare Energien, Mobilität, Konsum, Stadt- und Regionalentwicklung sowie Beteiligung von Bürger(inne)n. Dieses Jahr gibt es zusätzlich eine Sonderkategorie „Change the Future“, was ein Online-Tools des Klima-Bündnis ist, das lokales Engagement im Klimaschutz fördert. Teilnehmen können Klima-Bündnis-Mitglieder aus ganz Europa sowie kommunale Netzwerke von Mitgliedsstädten und -gemeinden.

Bewerbungen sind bis zum 30. Oktober 2020 auf der Webseite des Klima-Bündnis möglich.

Erasmus+ und ESK: Förderung für europäische Jugendprojekte

Die nächste Antragsfrist für Erasmus+ JUGEND IN AKTION und das Europäische Solidaritätskorps (ESK) endet am 01.10.2020 um 12:00 Uhr. Die Antragsformulare stehen zur Verfügung. Antragsteller/-innen werden gebeten, frühzeitig ihre Anträge zu stellen. Informationen zur Antragstellung in Erasmus+ JUGEND IN AKTION sowie der Link zum Antragsportal der EU-Kommission sind unter www.jugend-in-aktion.de zu finden. Alle Informationen zur Antragstellung im Europäischen Solidaritätskorps gibt es auf der Programmseite www.solidaritaetskorps.de.

Quellen: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Deutsch-Französisches Jugendwerk, European Youth Foundation, JUGEND für Europa, Klima-Bündnis

Info-Pool