Youth Wiki

Anschubfinanzierung für Jungunternehmer

Gründerinnen und Gründern stehen umfassende Unterstützungsleistungen zum Start in die Selbständigkeit zur Verfügung.

Zugang zu Informationen

Bund und Länder fördern die Beratung von Gründerinnen und Gründern (auch Unternehmensübernahmen): der Bund nach der Gründung, die Länder in der Vorgründungsphase. Ansprechpartner auf Bundesebene ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), auf Bundesländerebene sind das die für Wirtschaft und unternehmerische Fragen zuständigen Landesministerien.

Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern und die kommunalen Wirtschaftsförderer bieten ebenfalls umfassende Beratungsangebote, die auch Jugendliche wahrnehmen können.

Das BMWi unterhält eine Reihe von Portalen mit Informationen für Existenzgründer/-innen. Diese Angebote richten sich auch an Jugendliche.

  • foerderdatenbank.de – Förderdatenbank und Fördertipps für Existenzgründer/-innen
  • existenzgruender.de – Informationen zur Existenzgründung und Adressen von öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, die zu Gründungsfragen beraten
  • existenzgruenderinnen.de – Informationen für (junge) Gründerinnen
  • exist.de  Förderprogramm, das innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Frühphase unterstützt.
  • gruenderplattform.de/ – Behördenwegweiser mit Informationen zu den Gründungsformalitäten für Unternehmen
  • nexxt-change.org – Plattform mit Kooperationspartnern, um nachfolgeinteressierte Unternehmer und Existenzgründer zusammenzubringen
  • wirtschaft-4u.de – Informationen zum Aufbau einer Schülerfirma

Links zu weiteren Informationen

•    BMWi GründerZeiten, Nr. 06. Existenzgründungsfinanzierung. Quellen für das Startkapital
•    BMWi GründerZeiten, Nr. 28: Start-ups – Finanzierung und Wagniskapital
•    Gründungsmonitor 2019 der Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Gründungstätigkeit in Deutschland

Zugang zu Kapital

Der Bund beteiligt sich an den Beratungskosten für bestehende Jungunternehmen, Unternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten mit einem Zuschuss aus dem Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“. Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert. Die Bundesländer bezuschussen Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase.

Das BMWi unterstützt mit verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten junge Unternehmer/-innen und Start-Ups. Dazu gehören:

  • EXIST-Gründerstipendium: bundesweites Förderprogramm, das innovative Gründungsvorhaben aus dem Hochschulbereich bzw. Forschungseinrichtungen in der Gründungsphase unterstützt.
  • ERP-Gründerkredit: Kredit, um gewerbliche und freiberufliche Start-ups und junge Unternehmen bis fünf Jahre nach deren Geschäftsaufnahme mit zinsgünstigen Darlehen zu fördern.
  • Gründerwettbewerb Digitale Innovationen: fördert innovative Gründungsideen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien.
  • INVEST: Bei INVEST handelt es sich um einen ertragssteuerfreien Zuschuss für Wagniskapital für private Investoren (Business Angels), die privates Kapital in innovative, junge Unternehmensgründungen investieren und die erworbenen Geschäftsanteile mindestens drei Jahre halten.

Das 2015 gegründete Deutsche Börse Venture Network geht auf eine Initiative des BMWi zurück, das zu einem Round Table zu Fragen der Finanzierung von jungen Unternehmen aufgerufen hatte. Das Netzwerk bringt junge und wachstumsstarke Unternehmen mit internationalen Investoren zusammen, um ihnen eine effektive Finanzierung ihres Wachstums zu ermöglichen und ein umfassendes Netzwerk aufzubauen.

Das BMWi fördert zudem den Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., den Dachverband deutscher privater Investoren, die Eigenkapital zur Finanzierung junger Unternehmen zur Verfügung stellen. Neben dem Kapital unterstützt ein Business Angel das Start-up mit seinem Know-how und Netzwerk. In der Regel gehen Business Angels offene Beteiligungen an Unternehmen ein. Daneben sind stille Beteiligungen und v.a. Wandeldarlehen verbreitet, die zu einem späteren Zeitpunkt in Anteile gewandelt werden können.

Beispiel Bundesländer

Das Land Brandenburg (zuständiges Ministerium: Ministerium für Wirtschaft und Energie) fördert über das Programm Meistergründungsprämie Brandenburg Existenzgründerinnen und Existenzgründer mit einer bestandenen Meisterprüfung oder einer gleichwertigen im Ausland erworbenen Berufsqualifikation bei der Erstgründung oder Übernahme einer Firma im Handwerk. Sie erhalten einen einmaligen Zuschuss.

Zugang zu EU-Förderung

Deutschland ist Programmland des europäischen Programms EaSI Guarantee Financial Instrument für Mikrofinanzierungen und soziales Unternehmertum. Bis dato gibt es keine Bewerbungen aus Deutschland (Stand: 30. Juni 2019, PDF 152 KB).

Dieser Artikel wurde auf www.youthwiki.eu in englischer Sprache erstveröffentlicht. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Übernahme.

Weitere Themen

Jugendpolitik im Allgemeinen
Free Photos - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Freiwilliges Engagement
jp26jp - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Soziale Inklusion
Wokandapix - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Partizipation
aedrozda - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Allgemeine und berufliche Bildung
ernestoslava - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Gesundheit und Wohlbefinden
Khamkor - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Kreativität und Kultur
Boadecia - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Jugend in der Welt
manseok - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Jugendarbeit
© ehrenberg - AdobeStock
Youth Wiki

Das Youth Wiki wird in Deutschland umgesetzt von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Die Verantwortung für den Inhalt des Youth Wiki in Deutschland trägt allein IJAB. Die EU-Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Gefördert von: