zur Übersicht
>

Mach Theater! Lebenswelten von Jugendlichen: Theaterstückentwicklung in Eigenregie

Projektformen: Offenes klassenübergreifendes Angebot; Projektzeit: Variabel bis zu einem ¾ Jahr; Projektort: Schule, Landschulheim oder andere; Produkt: Theaterstückentwicklung zum Thema „Lebenswelten von Jugendlichen“.

Strukturebene: Bayern

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Lebenswelten von Jugendlichen: Theaterstückentwicklung in Eigenregie

Viele verhaltensoriginelle Jugendliche haben enorme kreative Ressourcen, mit denen Sie im Schulalltag aber nicht selten die Nerven aller Beteiligten extrem strapazieren.

Theaterarbeit hilft diese Potentiale zu kanalisieren und erlaubt es, z.B. in unterschiedlichen Rollen im Mittelpunkt zu stehen, auch mal eine Nebenrolle einzunehmen, Jokes zu reißen, zu schreien, aber auch still zu werden, auch starke Gefühle wie Wut oder Angst, Einsamkeit und Trauer ausdrücken. Da viele Jugendliche in ihrem Umfeld über wenige Möglichkeiten verfügen widersprüchliche Gefühle im sicheren Rahmen auszuleben und sich daraus nicht selten große Spannungen, auch aggressive Entladungen ergeben, ist Theaterarbeit immer auch Prävention.

Ein explizites Setting aus Probenablauf, Rollenarbeit und regelmäßigen Terminen bietet darüberhinaus klare Struktur und lehrt diszipliniertes Arbeiten.

Ab dem 3. Theater-Trainingstag verpflichten sich die Schüler bis zum Ende des Projektes und lernen so Durchhaltevermögen und Teamwork.

Die Schüler entwickeln das Stück mit meiner Unterstützung selbst, entwerfen und bauen die Requisiten und organisieren gestalten die Aufführung (Buffet, Plakatgestaltung, Dokumentation etc.). Dabei bauen sie ganz nebenbei Projektmanagementkompetenzen auf – die sich auch als Nachweis in Bewerbungsunterlagen gut macht.

Die kooperative Stückentwicklung fördert explizit die Eigeninitiative und Selbständigkeit und stärkt die Schüler in ihrem Selbstbewusstsein.

Die Unterstützung und enge Begleitung des Projektes durch eine Lehrkraft oder einen Schulsozialarbeiter ist Voraussetzung.

Theaterarbeit ist somit Persönlichkeitstraining.

Derzeit entwickle ich ein Stück mit einer Hauptschule in Vilshofen. Wir proben über ein ¾ Schuljahr verteilt in wöchentlichen Abständen. Das Stück entsteht aus den Geschichten der Jugendlichen und deren Lebenswelten.

Noch mehr Infos?

Bitte besuchen Sie auch meine Website, für weitere Informationen unter: http://www.coachingmensch.de Oder rufen Sie mich einfach unverbindlich an und informieren Sie sich!

Zielsetzung: Nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung für (verhaltensoriginelle) Jugendliche, Integration von verhaltensoriginellen Jugendlichen, Persönlichkeitstraining, Selbstbewusstsein stärken, kreative Ressourcenarbeit, Teamgeist fördern, Durchhaltevermögen schulen, Eigenwahrnehmung schulen

Schlagworte:
Abenteuerpädagogik, Theater, Theaterpädagogik, Schule, Schulsozialarbeit

Projektträger: vision:sozial

Adresse:
Hermersdorf 16
Telefon: 09552 931220
Telefax: 09552 931221
E-Mail: info@DontReadMevision-sozial.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.coachingmensch.de

Kooperationspartner:

Schule, Schulsozialarbeit

Info-Pool