zur Übersicht
>

Interkulturelle Öffnung: Kinder- und Jugendreisen als Schlüsselerlebnis

Interkulturelle Öffnung: Kinder- und Jugendreisen als Schlüsselerlebnis gegen Vorurteile und als Beitrag zur Einbeziehung junger Menschen mit Migrationshintergrund.

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Das Projekt "Interkulturelle Öffnung" der Natufreundejugend Deutschlands will Kinder- und Jugendreisen als Schlüsselerlebnis gegen Vorurteile und Beitrag zur Einbeziehung junger Menschen mit Migrationshintergrund nutzen.

Im Rahmen der TeamerInnenausbildung der Naturfreundejugend Deutschlands, auf einem bundesweiten TeamerInnentreffen sowie auf einer Fortbildung "Erlebnispädagogik mit einfachen Mitteln" sollen methodische Einheiten entwickelt werden. Zum Ende des Projektzeitraums werden eine Arbeitshilfe und eine CD-ROM mit den Ergebnissen erstellt.

 

Die Materialien gibt es bei der Naturfreundejugend Deutschlands.

Qualifizierung der TeamerInnenausbildung in Bezug auf die Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund, Öffnung der Reisenangebote für Jugendliche mit Migrationshintergrund

Schlagworte:
Qualifizierung, Team, Kinder- und Jugendreisen, Integration, Interkulturelle Öffnung, Migration, Partizipation, Sport, Umwelt

Projektträger: Naturfreundejugend Deutschlands

Adresse:
Haus Humboldtstein
Telefon: 02228 9415-0
Telefax: 02228 9415-22
E-Mail: info@DontReadMenaturfreundejugend.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.naturfreundejugend.de

Kooperationspartner:

Landesverbände und Untergliederungen der Naturfreundejugend Deutschlands, transfer e.V., BundesForum Kinder- und Jugendreisen

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Info-Pool