zur Übersicht
>

BKJ-Modellprojekt „Lebenskunst lernen“

Mit dem Modellprojekt "Lebenskunst lernen" startet die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. eine bundesweite Initiative zur Verbesserung der Bildungschancen benachteiligter Jugendlicher.

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung / Projektziele:

Mehr Chancen durch Kulturelle Bildung!

Das BKJ-Modellprojekt „Lebenskunst lernen“ engagiert sich für gerechte Bildungschancen

 

Wissenschaftliche Studien belegen: Die soziale Herkunft bestimmt maßgeblich, ob Kinder und Jugendliche am gesellschaftlichen Leben aktiv teilhaben. Unter dem Leitziel der Chancengerechtigkeit engagiert sich die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. mit dem Modellprojekt „Lebenskunst lernen – mehr Chancen durch Kulturelle Bildung!“ für eine bessere soziale Integration und mehr kulturelle Teilhabe. Im Zentrum des Projektes stehen Bildungspartnerschaften zwischen Trägern der Kulturellen Bildung und Haupt-, Förder- und Gesamtschulen. Auf diese Weise werden in einer bundesweiten Werkstatt Modelle entwickelt, erprobt und ausgewertet, damit mehr Zugänge für benachteiligte Jugendliche zu Angeboten der Kulturellen Bildung geschaffen werden. Bis zum 15. März 2008 können sich bundesweit Kultureinrichtungen, Künstler/innen und Kulturpädagogen/innen gemeinsam mit einer Haupt-, Förder- oder Gesamtschule mit einem für das Schuljahr 2008/2009 geplanten kulturellen Bildungsprojekt um Fördergelder bewerben.

 

Eine Zuwendung aus dem Fonds „Lebenskunst lernen“ umfasst eine projektbezogene finanzielle Förderung von bis zu 8.000 Euro, Arbeitshilfen und Materialien für gelingende Bildungskooperationen, die Möglichkeit zur Weiterentwicklung der eigenen Praxis im Rahmen bundesweiter Werkstatt-Treffen, die Fortbildung für den Kompetenznachweis Kultur (Beraterzertifikat KNK) sowie die Teilnahme an der bundesweiten Wirkungsforschung.

 

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Vergabekriterien finden sie auf der Projekthomepage www.lebenskunstlernen.de

 

 

KONTAKT UND INFORMATION

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V.

Projekt „Lebenskunst lernen“

Küppelstein 34, 42857 Remscheid

Fon 02191.79 43 98, Fax 02191.79 43 89

info@lebenskunstlernen.de

www.lebenskunstlernen.de

Verbesserung der Bildungschancen benachteiligter Jugendlicher

Schlagworte:
Schule, Kulturelle Bildung, Ganztagsschule, Jugend, Benachteiligtenförderung, Teilhabe, Chancengleichheit, Wettbewerb

Projektträger: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.

Adresse:
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Telefon: 02191 794390
Telefax: 02191 794389
E-Mail: info@DontReadMebkj.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.bkj.de

Kooperationspartner:

Kultureinrichtungen, Künstler/innen und Kulturpädagogen/innen gemeinsam mit einer Haupt-, Förder- oder Gesamtschule mit einem für das Schuljahr 2008/2009 geplanten kulturellen Bildungsprojekt

Info-Pool