Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik / Junge Flüchtlinge

Integration junger Geflüchteter in ländlichen Räumen

Zwei Schülerinnen und ein Schüler unterschiedlicher Herkunft sitzen an einem Tisch und lernen.
Bild: © luckybusiness - Fotolia.com

Die Integration in ländlichen Räumen ist für junge Geflüchtete und Kommunen gleichermaßen Chance und Herausforderung. Wie sie gelingen, kann zeigt ein Themendossier des Bundesprogramms „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für Flüchtlinge“ anhand von Handlungsempfehlungen und Praxisbeispielen.

Viele junge geflüchtete Menschen leben in Deutschland in ländlichen Räumen. Ihre Integration ist Herausforderung und Chance zugleich und ein Gelingen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch bringt sie für die Akteure in ländlichen Kommunen neue Aufgaben. Wie kann die Unterbringung, Freizeitgestaltung oder Ausbildung und Arbeit für die jungen Geflüchteten gestaltet werden?

Das Themendossier „Ländliche Räume als Orte der Integration junger Geflüchteter“ (PDF, 1 MB) zeigt anhand von zwei Praxisbeispielen, wie Kommunen mit der Herausforderung umgehen. So engagiert sich in Sachsen im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge ein breites Bündnis, um durch die Arbeit von sogenannten Kümmerern den Übergang von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in die Volljährigkeit gut zu gestalten. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema „Freizeit“. Hier sollen die Angebote und ihre Erreichbarkeit im Landkreis ausgebaut werden. Und in der nordhessischen Gemeinde Bad Sooden-Allendorf setzen sich die Menschen dafür ein, Bleibemöglichkeiten für geflüchtete Menschen zu schaffen. Die ankommenden Geflüchteten werden als Chance angesehen, um dem demografischen Wandel in der Region zu begegnen.

Das Bundesprogramm "Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge" ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Informationen zu Programm und Angeboten stehen unter www.willkommen-bei-freunden.de zur Verfügung.

Quelle: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gGmbH

Info-Pool