Sie sind hier: Startseite  Politik

Politik

Der ganze Bundesrat in einer App

Pünktlich zur ersten Sitzung nach der Sommerpause startet der Bundesrat eine App für iPhone und iPad. Die kostenlose Anwendung ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugang zu Neuigkeiten aus dem Bundesrat und seinen Plenarsitzungen.

Die App umfasst fünf Rubriken und startet mit Artikeln und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen sowie der Vor- und Rückschau zu den Plenarsitzungen. Sie enthält Angaben zu den Mitgliedern des Bundesrates und gibt Einblicke in Größe, Wirtschaft und Kultur der 16 Länder. Weiterhin beschreibt die App die Aufgaben des Bundesrates und zeigt die aktuelle Zusammensetzung der Länderkammer.

In einer eigenen Rubrik sind alle Angaben zur jeweils aktuellen Bundesratssitzung übersichtlich zusammengefasst. Für jeden Tagesordnungspunkt lassen sich unter anderem die zugehörigen Parlamentsdrucksachen, die angekündigten Redner und die Beschlüsse aufrufen.

Mehr Transparenz und Bürgernähe
Ein optimiertes Layout, animierte Darstellungen und die Einbettung von Smartphone-Funktionen sind neben der Offline-Verfügbarkeit die großen Vorteile der App gegenüber dem bestehenden Webauftritt.

"Mit diesem Angebot gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung mehr Transparenz und Bürgernähe. Die App soll jedem Nutzer einen schnellen Überblick über Arbeit und Funktionen des Bundesrates geben und gleichzeitig Vertretern aus Medien, Verbänden und Politik als komfortables Arbeits- und Recherchemittel dienen", fasst der Direktor des Bundesrates, Gerd Schmitt, zusammen.

Kurzfilm zur App
Einen Überblick zu Inhalten und Funktionen der App vermittelt ein kurzer Film, der über diesen Link abrufbar ist.

Kostenloser Download

Die App ist kostenlos und läuft auf den Geräten iPhone, iPod Touch und iPad. Sie kann im App Store heruntergeladen werden.

Quelle: Bundesrat