zur Übersicht

Weimarer Beiträge zur politischen und kulturellen Jugendbildung - …bisschen was Derberes

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Monographie / Buch

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Thüringer Historiker Ralf Borchert hat ein Buch zum nach wie vor brennenden Problem des Rechtsextremismus verfasst, das im Rahmen der Schriftenreihe „Weimarer Beiträge zur politischen und kulturellen Jugendbildung“ von der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar herausgegeben wurde und im Glaux-Verlag Jena erschienen ist.

 

Das Buch zeigt am Beispiel Weimars als einer symbolträchtigen deutschen Kleinstadt, wie sich der ostdeutsche Rechtsextremismus von seinen Ursprüngen in den 1980er Jahren bis zur Gegenwart entwickelt hat. Es zeigt außerdem Möglichkeiten und Grenzen zivilgesellschaftlichen Engagements gegen Rechtsextremismus am Beispiel des lokalen „Bürgerbündnisses gegen Rechts“. Borchert hat im Vorfeld zahlreiche Interviews mit Kommunalpolitikern, Sozialarbeitern und engagierten Bürgern geführt und ist bei seinen Recherchen zum Buch auf eine Fülle an einschlägigem Material (z.B. Stasi-Unterlagen, rechtsextreme Flyer und Websites) gestoßen. Ein verständlicher, engagiert-fesselnder Schreibstil ist für ihn ebenso kennzeichnend wie die Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Forschungsstand zum Rechtsextremismus. Eigene Thesen werden stets mit empirischen Fakten der Situation vor Ort untermauert.

 

Das Buch aus dem Jahr 2005 ist beim Glaux-Verlag erschienen.

ISBN 3931743780

Schlagworte:
Rechtsextremismus, Politische Bildung, Jugendbildung

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Ralf Borchert, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Info-Pool