zur Übersicht

UN-Kinderrechtskonvention - Impulse für den Kinderschutz / IzKK-Nachrichten 2009 - Heft 1

Cover der Publikation

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Zeitschrift / Periodikum

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In den Beiträgen wird diskutiert, ob und wie die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz den Kinderschutz stärken kann und wie der Vorrang des Kindeswohls nach Art. 3 UN-KRK und das Gebot der Partizipation aus Art. 12 UN-KRK die Praxis – nicht nur – der Kinderschutzverfahren verändern müssen. Beleuchtet wird auch, welche Orientierungen sich aus der UN-Kinderrechtskonvention für den Begriff des Kindeswohls und für spezifische Bereiche des Kinderschutzes wie z.B. für die Frühen Hilfen, den Schutz vor sexualisierter Gewalt und Ausbeutung, die Einsetzung und Durchführung freiheitsentziehender Maßnahmen in der Jugendhilfe sowie für die Arbeit mit von der

Familie getrennten minderjährigen Flüchtlingen ergeben. Zudem wird der Diskussionsstand zur Verankerung eines Individualbeschwerdeverfahrens im Rahmen der UN-Kinderrechtskonvention nachgezeichnet. Am Ende wird ein anderer Blick auf den Kinderschutz aus der Perspektive einer subjektorientierten Kinderpolitik geworfen.

Schlagworte:
Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Kinderschutz, Kinderrechte, UN-Kinderrechtskonvention, Frühe Hilfen, Freiheitsentziehende Maßnahme, Recht auf Erziehung, Beteiligung, Hilfen zur Erziehung

Herausgabedatum: 11/2009

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.dji.de
http://www.dji.de/bibs/IzKK-Nachrichten_09-1.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutsches Jugendinstitut e.V.

Info-Pool