zur Übersicht

Standards für die Sexualaufklärung in Europa - Rahmenkonzept für politische Entscheidungsträger, Bildungseinrichtungen, Gesundheitsbehörden, Expertinnen und Experten

Cover der Publikation, (c) BZgA/WHO Regionalbüro für Europa

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Anleitung / Arbeitshilfe

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Europäische Union

Kurzbeschreibung:

Die “Standards for Sexuality Education in Europe” wurden gemeinsam von dem WHO Regionalbüro für Europa und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in enger Kooperation mit einer 20-köpfigen Expertengruppe aus neun europäischen Ländern erarbeitet. Sie sollen für alle europäischen WHO-Mitgliedsstaaten gelten.

 

Die „Standards für die Sexualaufklärung“ umfassen eine allgemeine Einführung in die Bedeutung schulischer Sexualaufklärung und der zugrundeliegenden Konzepte. Außerdem informiert eine umfangreiche Übersicht darüber, welche Themen im Lehrplan für die jeweilige Altersgruppe abgedeckt sein sollten. Das besondere an dieser Matrix ist, dass sie über die Themen hinaus aufzeigt, welche Kompetenzen Kinder und Jugendliche erwerben sollten und welche Werthaltungen zu fördern sind. Die Standards basieren auf einem positiven Verständnis von Sexualität, die sie als Teil der physischen und psychischen Gesundheit verstehen. Themen wie Liebe, erfüllende Partnerschaft, körperliches Wohlbefinden, aber auch HIV/Aids, ungewollte Schwangerschaften und sexuelle Gewalt sind eingebettet in eine ganzheitliche Aufklärung, die die Selbstbestimmung des Menschen und die Verantwortung für sich selbst und den anderen in den Mittelpunkt stellt.

Quelle: BZgA

Schlagworte:
Aufklärung, Europa, Schule, Sexualität, Sexualisierte Gewalt, Unterricht

Herausgabedatum: 2011

Link zum Material:
http://www.bzga.de/infomaterialien/einzelpublikationen/?idx=2042 - übergeordneter Link zu weiteren Informationen sowie zur Bestell- und Downloadmöglichkeit der Publikation

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, WHO Regionalbüro für Europa

Info-Pool