zur Übersicht

Rahmenbedingungen des Forschungstransfers in die Praxis

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Forschungsaktivitäten in der Kinder- und Jugendhilfe nehmen kontinuierlich zu. Gegenwärtig ist insbesondere durch die Debatten über eine wirkungsorientierte Kinder- und Jugendhilfe und durch die Notwendigkeit, Angebote und Maßnahmen evaluieren zu müssen, ein erheblicher Bedarf der Praxis an Forschung zu beobachten. Ob das Potential forschungsbasierten Wissens für die Praxis ausgeschöpft werden kann, hängt dabei maßgeblich von der Bedeutung und der Ausgestaltung des Forschungstransfers ab.

 

Bei der im vorliegenden Papier betrachteten professionsorientierten (Auftrags-)Forschung steht die Beschäftigung und Erforschung solcher Fragestellungen im Mittelpunkt, die berufliches Handeln in der Sozialen Arbeit theoretisch begründen und wissenschaftlich untersuchen sowie die subjektiven, gesellschaftlichen und politischen Bedingungen dieses Handelns reflektieren. Das Papier beschreibt Anforderungen an den durch Praxis und Forschung kooperativ und transparent auszugestaltenden und gemeinsam zu moderierenden Prozess des Transfers professionsorientierter Forschung.

Schlagworte:
Forschung, Theorie-Praxis-Bezug, Theorie, Praxis, Wissenschaft

Herausgabedatum: 12/2009

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.agj.de
http://www.agj.de/pdf/5/Forschungstransfer.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ, Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Info-Pool