zur Übersicht

Positionspapier des Kooperationsverbundes Offene Kinder- und Jugendarbeit zur SGBVIII-Reform

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In dem Positionspapier vom 15.02.2017 äußert sich der "Bundesweite Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit" aus Sicht der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zum Reformprozess des SGB VIII.

Das Papier bezieht sich in seiner Kritik auf den Arbeitsentwurf von August 2016, macht daran aber deutlich, in welche Richtung die SGB VIII Reform eigentlich und grundsätzlich laufen sollte.

Der Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aus der Praxis, Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulen und Vereinen und Verbänden aus ganz Deutschland mit dem Ziel, die fachliche Weiterentwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu fördern sowie ihre Sichtbarkeit auf der Bundesebene zu verbessern.

Schlagworte:
SGB VIII - Reform, SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Große Lösung, Inklusion, Offene Kinder- und Jugendarbeit

Herausgabedatum: 2017

Sprache: Deutsch

Datei(en):
Positionspapier des Kooperationsverbundes Offene Kinder- und Jugendarbeit zum Reformprozess des SGB VIII

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit

Kontakt:
Moritz Schwerthelm, Sprecher der AG "SGB VIII Reform" des Kooperationsverbundes OKJA
Moritz.Schwerthelm@DontReadMeUni-Hamburg.de

Info-Pool