zur Übersicht

Ins Netz gehen - Online sein mit Maß und Spaß

Screenshot der Startseite Ins Netz gehen

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz

Materialienkategorie: Webangebot / -portal

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

„ins-netz-gehen.de" ist ein Internetangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Kinder und Jugendliche sollen hier für eine maßvolle und reflektierte Mediennutzung sensibilisiert werden.

Damit es einfacher fällt das eigene Maß zu bestimmen und einzuhalten, kann man im Selbsttest seinen Internetkonsum checken. Der Online-Wecker, der auf den eigenen Rechner installiert werden kann, erinnert den Nutzer mit einem selbst gewählten Spruch, wann es Zeit wird mal wieder etwas anderes zu tun als im Internet zu surfen. Kurze Texte und Bildergalerien klären Jugendliche z.B. über das Suchtpotenzial von Computerspielen auf, geben Tipps wie man den eigenen Internetkonsum einschränken kann, aber informieren auch darüber, warum das Internet heute so wichtig ist. Ein Wissensquiz, "10 Dinge, die du ohne Computer tun kannst" und Videobotschaften sorgen für den Spaß im Internet. Außerdem bietet das Portal einen Überblick über Beratungsmöglichkeiten, Adressen von Beratungsstellen und den Erfahrungsbericht eines Betroffenen.

Schlagworte:
Beratung, Computer, Gesundheit, Internet, Jugendmedienschutz, Medien, Medienkompetenz, Neue Medien, Suchtprävention

Herausgabedatum: 2012

Link zum Material:
http://www.ins-netz-gehen.de - Link zum Online-Angebot der BZgA

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,

Kontakt:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
poststelle@DontReadMebzga.de

Info-Pool