zur Übersicht

Gesundheits(über)forderung statt Gesundheitsförderung? Wie gelingt lebensweltorientierte Gesundheitsförderung mit armen Familen?

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Diese Dokumentation "Gesundheits(über)forderung statt Gesundheitsförderung" der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg (HAW Hamburg), beschäftigt sich mit den Fragen vom subjektiven Erleben von Armut, welche Ansätze der Gesundheitsförderung besonders erfolgreich sind und wie diese Erkenntnisse als Querschnittsthema in Strukturen und Angebote für (arme) Familien integriert werden können. Des Weiteren wird das Dormagener Präventionsprogramm zur Frühen Förderung, Minderung und Vermeidung von Kinderarmut vorgestellt.

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung der HAG und der HAW Hamburg, Fakultät Life Sciences, Department Gesundheitswissenschaften. Sie verfolgt das Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik zu fördern, Ergebnisse aus neuen Untersuchungen bekannt zu machen und Anstöße für ihre Umsetzung zu geben.

 

Schlagworte:
Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Armut, Armutsbekämpfung, Aufwachsen, Benachteiligung, Benachteiligtenförderung, Biografie, Bundesrepublik Deutschland (BRD), Chancengerechtigkeit, Chancengleichheit, Dialog, Dissozialität, Dokumentation, Drogentherapie, Empowerment, Exklusion, Familie, Gesundheit, Gesundheitsbericht, Gesundheitserziehung, Gesundheitsförderung, Gesundheitswesen, Hilfebedarf, Lebensstil, Lebensunterhalt, Menschenwürde, Nachhaltigkeit, Niedrigschwelligkeit, Obdachlosigkeit, Prävention, Präventive Hilfen, Projektarbeit, Projekt, Public Health, Qualität, Qualitätsentwicklung, Randgruppe, Risiko, Selbstwert, Solidarität, Soziale Arbeit, Sozialarbeit, Soziale Benachteiligung, Soziale Integration, Soziale Ungleichheit, Sozialer Brennpunkt, Sozialhilfe, Stadtteil, Stadtteilarbeit, Wohnen, Ungleichheit, Universität, Wohnungslosigkeit

Herausgabedatum: 06.2008

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.hag-gesundheit.de/magazin/veranstaltungen/-/profil/39

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Info-Pool