zur Übersicht

Entwicklung der Ausbildungschancen benachteiligter Jugendlicher vor dem Hintergrund des prognostizierten Fachkräftemangels

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Materialienkategorie: Artikel / Aufsatz

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Man kann trefflich darüber streiten, ob es ihn bereits heute wirklich gibt: den Fachkräftemangel. Fakt ist jedoch, dass wir in den nächsten Jahren aufgrund der Verrentung geburtenstarker Nachkriegsjahrgänge bei seit Jahren niedriger Geburtenrate mit einem Mangel an Fachkräftenachwuchs zu rechnen haben. Vor allem der Bereich der betrieblichen Ausbildung nicht studienberechtigter junger Menschen wird davon besonders betroffen sein.

 

Dr. Joachim Gerd Ulrich (BIBB) weist in dieser Ausgabe von "jugendsozialarbeit aktuell" darauf hin, dass gerade die Gruppe der jungen Menschen mit sozialen Benachteiligungen und fehlender Ausbildungsreife den Kern einer "stillen Reserve" zur Linderung des Fachkräftenachwuchses bilden. Um diese "Reserve" zu nutzen, bedarf es zukünftig einer intensiveren Begleitung und Betreuung - sowohl in der Aktivierung und Ausbildungsvorbereitung als auch in der Durchführung der Ausbildung selbst.

 

Inwie weit die Wirtschaft aber zukünftig dazu bereit ist, wieder verstärkt durch die Förderung benachteiligter junger Menschen auch ihrer sozialen Verantwortung nachzukommen oder ob sie ihren Bedarf an Fachkräftenachwuchs lieber durch Akquise ausbildungsreifer junger Menschen aus dem europäischen Ausland decken will, bleibt abzuwarten. Im zweiten Fall würde das Soziale unserer Markwirtschaft weiter an Bedeutung verlieren.

 

Den Artikel "Entwicklung der Ausbildungschancen benachteiligter Jugendlicher vor dem Hintergrund des prognostizierten Fachkräftemangels" erhalten Sie als PDF unter unten stehendem Link.

Schlagworte:
Fachkräftemangel, Benachteiligtenförderung, Ausbildung, Jugendsozialarbeit

Herausgabedatum: 2011

Sprache: DE

Link zum Material:
http://www.jugendsozialarbeit.info/jsa/lagkjsnrw/lagkjsnrw_web.nsf/id/li_jsaaktuell10111.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit Nordrhein-Westfalen e.V.

Info-Pool