zur Übersicht

Diskussionspapier zur Adoption des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Das Diskussionspapier geht auf die wesentlichen Inhalte des Adoptionsverfahrens, auf die Perspektiven aller daran Beteiligten und auf die verschiedenen Handlungsfelder ein. Der Deutsche Verein empfiehlt, keine Reform als Stückwerk zu verabschieden, sondern die Adoptionsvermittlung nachhaltig und im Interesse der Kinder zu stärken. Zudem stehe in den öffentlichen Diskussionen oft das Interesse von Adoptionsbewerber/-innen im Mittelpunkt, möglichst schnell ein möglichst junges Kind adoptieren zu können. Dabei gerate mitunter aus dem Blick, dass es kein Recht auf ein Kind gibt und dass das Finden geeigneter Eltern für ein Kind das eigentliche Ziel der Adoption ist.

 

Das Diskussionspapier (DV 30/13) wurde von der Arbeitsgruppe "Adoption" erarbeitet und nach Beratungen im Ständigen Ausschuss "Internationaler Sozialdienst, Deutscher Zweig" sowie im Fachausschuss "Jugend und Familie" am 18. Juni 2014 vom Präsidium des Deutschen Vereins verabschiedet.

Schlagworte:
Adoption, Adoptionspflege, Adoptionsrecht, Adoptionsvermittlung, Adoptionsvermittlungsgesetz, Kindeswohl, Stiefkind

Herausgabedatum: Juni 2014

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
https://www.deutscher-verein.de/de/empfehlungen-stellungnahmen-2014-diskussionspapier-zur-adoption-1226,39,1000.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Info-Pool