zur Übersicht

Die medialisierte Gesellschaft. Beiträge zur Rolle der Medien in der Demokratie. Band 34 der GMK-Schriften zur Medienpädagogik

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Global versus lokal, Krieg und Frieden, Kinder, Jugendliche, Neonazis, offene Kanäle, Spaßgesellschaft, Boulevard, Inszenierung, Politainment, Gender - diese Begriffe finden sich neben vielen weiteren in den Beiträgen dieses Buches. Sie demonstrieren das breite Spektrum wie auch die Multidimensionalität einer "medialisierten Gesellschaft". Wissenschaft und Journalismus - namhafte Vertreter/-innen beider Sparten sind in diesem Band versammelt - haben in einer Demokratie die Aufgabe, politische Prozesse und deren Spiegelung in den Medien kritisch zu begleiten und Fehlentwicklungen zu benennen und zu analysieren. ISBN 3-929685-31-0

Schlagworte:
Gesellschaft, Medien, Medienerziehung, Medienkompetenz, Medienpädagogik, Politik, Demokratie

Herausgabedatum: 2003

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Dieter Wiedemann/Jürgen Lauffer (Hrsg.), Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kontakt:
[email protected]

Info-Pool