Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

zur Übersicht

Diagnose und Diagnostik in der Sozialen Arbeit

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Ausgabe 4/2010 der Fachzeitschrift „ARCHIV für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit“ zum Thema:

 

Diagnose und Diagnostik in der Sozialen Arbeit

 

Die soziale Diagnostik hat sich von einer Grundsatzfrage der Sozialen Arbeit zu einem ihrer Qualitätsmerkmale entwickelt. In vielen Feldern der Sozialen Arbeit gehört sie bereits zum Kernbestand der professionellen Kompetenz. In diesem Heft werden aktuelle Ansätze, Verfahren und Instrumente vorgestellt und diskutiert - sowohl im Hinblick auf ihre theoretische Verortung als auch auf praktische Fragen ihrer Anwendung.

 

 

Die Beiträge:

 

Diagnostische Ansätze, Verfahren und Instrumente - eine Orientierung für die Soziale Arbeit

Peter Buttner

 

Diagnostik in der Sozialen Arbeit: Zielsetzung, Gegenstand und Dimensionen

Maja Heiner

 

Klassifikation versus Fallverstehen: Versuch einer Integration und Implementation

Silke Birgitta Gahleitner

 

Klassifikationen in der Sozialen Arbeit - Vorschlag eines gegenstands- und funktionsbasierten Rahmens

Dieter Röh

 

Theorie als praktisches Formular: die Inklusions-Chart 2 (IC2)

Peter Pantucek

 

Gemeinsames Diagnostikverfahren für soziale und gesundheitliche Dienstleistungserbringer: Ist die ICF ein geeignetes Instrument?

Birgit Wartenpfuhl

 

Psychosoziale Diagnostik im Suchtbereich: bio-psycho-sozial denken und handeln

Rolf Glemser

 

Der „Integrierte Teilhabeplan“ Hessen: Verfahren und Umsetzung

Petra Ruf

 

Die Fachzeitschrift hat einen Umfang von 112 Seiten. Einzelheft: 14,50 Euro, für Mitglieder des Deutschen Vereins 10,70 Euro; Jahresabo (4 Hefte): 42,70 Euro, für Mitglieder 25,90 Euro (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten).

Bestellungen für Mitglieder des Deutschen Vereins direkt bei: Cornelsen Verlagskontor, Thomas Ulber, Tel. 0521/97 19-121, Fax 0521/97 19-206, E-Mail: [email protected]

Bestellungen für Nichtmitglieder und den Buchhandel direkt bei: Lambertus-Verlag, Postfach 1026, 79010 Freiburg, Tel. 0761/36825-0, Fax 0761/36825-33, E-Mail: [email protected]

Schlagworte:
Soziale Arbeit, Diagnostik, Sucht, Inklusion, Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige

Herausgabedatum: 2010

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
https://www.deutscher-verein.de/de/der-buchshop-des-dv-archiv-1564.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Info-Pool