zur Übersicht

Der Kindergipfel 2008. Kinder reden - Erwachsene hören zu!

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Bericht / Dokumentation

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

"Kinder reden - Erwachsene hören zu." Unter diesem Motto veranstaltet die Naturfreundejugend Deutschlands alle zwei Jahre den Kindergipfel. Beim Kindergipfel 2008 in Bonn ging es vor allem um Fragen des Naturschutzes und der globalen Gerechtigkeit. TeilnehmerInnen der Veranstaltung präsentierten die Forderungen der 12 bis 15-Jährigen auf der Vertragsstaatenkonferenz zum Übereinkommen über Biologische Vielfalt, die im Mai diesen Jahres ebenfalls in Bonn stattfand. Sie überreichten ihren Zukunftsvertrag an Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, der zusagte, sich für ihre Anliegen einzusetzen.

 

Beim Kindergipfel lernen Kinder und Jugendliche, ihre Positionen zu wichtigen Zukunftsfragen zu formulieren und auf Augenhöhe mit PolitikerInnen zu diskutieren. Deshalb ist der Kindergipfel als offizieller Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Die jetzt erschienene Dokumentation zur Veranstaltung zeigt anhand von Fotos und Texten ! der TeilnehmerInnen, wie sie ihren Zukunftsvertrag entwickelt und präsentiert haben. Sie enthält außerdem einen praxisnahen Leitfaden, der dazu motiviert, mit ähnlichen Veranstaltungen die Partizipation von Kindern und Jugendlichen auf lokaler oder regionaler Ebene zu fördern.

 

Die Dokumentation kann gegen eine Schutzgebühr von 1.50 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden bei unten stehender Adresse.

Schlagworte:
Beteiligung, Kind, Kinderpolitik, Mitwirkung, Partizipation, Politik, Politische Bildung, Umwelterziehung

Herausgabedatum: 2004

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Naturfreundejugend Deutschlands

Kontakt:
[email protected]

Info-Pool