zur Übersicht

Berufsbezogene Stressbelastungen und Burnout-Risiko bei Erzieherinnen und Erziehern

Studie Stressbelastung (c) Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Handlungsfeld:

  • Kindertagesbetreuung

Materialienkategorie: Studie

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Arbeitsalltag von Erzieherinnen in Kindergärten und Kitas ist durch zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben gekennzeichnet, Sie tragen ein hohes Maß an Verantwortung und müssen zugleich vielfältige berufsspezifische Belastungen bewältigen. Nicht zuletzt aufgrund der kontinuierlichen Beziehungsarbeit ist der Erzieherinnenjob psychisch oft sehr fordernd und anstrengend. In einer Reihe von Studien hat sich gezeigt, dass Stress und gesundheitliche Belastungen sehr eng mit den organisatorischen, strukturellen und räumlichen Rahmenbedingungen von Kindertagesstätten zusammenhängen.

 

In der vorliegenden Befragung sollte differenziert untersucht werden, inwieweit Erzieherinnen und Erzieher von beruflichem Stress betroffen sind und ob die Annahme zutrifft, dass sie ein erhöhtes Risiko für stressbedingte Störungen tragen, wie z.B. psychische und psychosomatische Beschwerden, insbesondere Burnout.

Schlagworte:
Burnout-Syndrom, Erzieher/-in, Fachkraft, Forschung, Kindertagesstätte, Stress, Studie

Herausgabedatum: Juni 2013

Link zum Material:
http://tinyurl.com/pu4td7x - Link zum direkten Download der Studie von der Internetseite des Herausgebers (PDF; 1 MB)
http://tinyurl.com/ndf9zeg - übergeordneter Link zu weiteren Informationen sowie zur Download- und Bestellmöglichkeit der Publikation

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen

Info-Pool