zur Übersicht

Anonyme Geburt und Babyklappen in Deutschland. Fallzahlen, Angebote, Kontexte

Materialienkategorie: Studie

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Das Projekt „Anonyme Geburt und Babyklappen in Deutschland – Fallzahlen, Angebote, Kontexte“ wurde zwischen Juli 2009 und Oktober 2011 durchgeführt und bestand aus zwei Modulen. Im ersten Modul wurden die Träger der Angebote zur anonymen Kindesabgabe sowie sämtliche Jugendämter schriftlich befragt. Ziel dieser Befragung war die Erhebung von Fallzahlen über bestehende Angebote, Kooperationsstrukturen und Beratungsangebote für betroffene Frauen.

Zudem wurden Informationen über die Nutzerinnen und die Häufigkeit der Inanspruchnahme ermittelt. Um ausgewählte Aspekte vertiefend zu untersuchen, wurden ergänzend zu der schriftlichen, teilstandardisierten Befragung Expert/-inneninterviews mit Mitarbeiter/-innen der Jugendämter und der Träger der Angebote durchgeführt. Das zweite Modul der Untersuchung fokussierte Frauen, die ein Angebot zur anonymen Kindesabgabe genutzt hatten. Die Frauen wurden mittels Interviewleitfäden zu ihren Motiven befragt, die zur Nutzung eines Angebotes der anonymen Kindesabgabe geführt haben sowie zu ihrer Lebenssituation vor, während und nach der Schwangerschaft.

 

Die Studie fasst die Ergebnisse des Projektes zusammen. Sie ist unter unten stehendem Link herunter zu laden.

Schlagworte:
Babyklappe, Schwangerschaft, Geburt, Jugendamt

Herausgabedatum: 2011

Sprache: DE

Link zum Material:
http://www.dji.de/Projekt_Babyklappen/Berichte/Abschlussbericht_Anonyme_Geburt_und_Babyklappen.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutsches Jugendinstitut e.V.

Info-Pool