Kindertagesbetreuung / Qualifizierung

Studie der WiFF: Kita-Fachberatungen für Interviews gesucht

Drei Puppen aus Holz sitzen zusammen und unterhalten sich
Bild: © C. Schuessler - Fotolia.com

Angesichts der wachsenden Aufgaben, wird Fachberatung für Kitas immer wichtiger. Für eine Interviewstudie sucht die Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) Fachberaterinnen und Fachberater, die über ihre Tätigkeit und ihre Aufgaben Auskunft geben möchten.

WiFF führt eine Studie zu Fachberatung in Kindertageseinrichtungen durch, die das berufliche Handeln, die Tätigkeits- und Aufgabenprofile sowie die Qualifizierungsmöglichkeiten von Fachberaterinnen und Fachberatern fokussiert. Das Erkenntnisinteresse richtet sich darauf zu verstehen und zu beschreiben, wie diese ihren Arbeitsalltag wahrnehmen und wie sich das Arbeitsfeld Fachberatung konstituiert und weiterentwickelt.

Die qualitative Teilstudie geht auf die subjektiven Sichtweisen von Fachberatungen ein. Ziel ist, aus deren Beschreibungen die Tätigkeitsbereiche und das berufliche Handeln abzuleiten. Zentrale Fragestellungen:

  • Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag und das Tätigkeitsspektrum von Fachberateratungen?
  • Wie nehmen sie ihr Handeln, ihre Tätigkeiten und ihre berufliche Situation wahr?
  • Was sind Gelingensbedingungen und Herausforderungen im beruflichen Handeln?

Fachberatungen für Interviews gesucht

Für die Interviewstudie sucht die WiFF Fachberaterinnen und Fachberater. Die Befragung und die Auswertung erfolgen anonym. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt. Die Interviews dauern etwa sechzig bis neunzig Minuten und werden telefonisch durchgeführt.

Weitere Informationen und Kontakt (PDf)

Quelle: Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)

Info-Pool