Kindertagesbetreuung

Projektstart "Alle Kinder dieser Welt" in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

Zwei Kinder schauen zusammen in ein Buch

Die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen statten alle 989 Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern und mehr als 1.500 Kindertagesstätten in Schleswig-Holstein mit einem Vorlesekoffer aus. Das Ziel ist landesweit neue Anreize in der Sprachförderung zu setzen und die interkulturelle Kompetenz von Kindern zu fördern.

Der Koffer mit dem Titel "Alle Kinder dieser Welt" enthält Geschichten aus dem gemeinsamen Alltag von deutschen Kindern und Kindern mit ausländischen Wurzeln. Damit verbindet er die Sprach- und Leseförderung spielerisch mit der Wissensvermittlung über kulturelle Vielfalt. Außerdem erhalten die Erzieher und Pädagogen in den Kitas Tipps zum Vorlesen, zur interkulturellen Arbeit sowie Anregungen für die Einbindung der Geschichten in den Kita-Alltag.

Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein besuchen aktuell über 64.000 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren eine Kita, über 12.000 Kinder haben einen Migrationshintergrund.

Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein und Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Lesen, nahm am 12. September stellvertretend für die Kindertagesstätten im Land in der Neumünsteraner Kita St. Bartholomäus den ersten Koffer entgegen. Im Anschluss an die Übergabe las die Ministerin den Kindern die Geschichte "Mwangaza und die Geschichte mit dem Zahn" aus dem Koffer vor. "Gerade in jüngster Zeit ist interkulturelle Verständigung wichtiger denn je. Kitas sind Orte des Dialogs, der Freude und des Lernens. Hier können die Weichen für eine chancenreiche Zukunft gestellt werden. Dabei spielt gemeinsames Lesen und Vorlesen eine essentielle Rolle. Mein Dank gilt allen Beteiligten, der Deutsche Bahn Stiftung und der Stiftung Lesen dafür, Kinder darin zu unterstützen, einander vorurteilsfrei zu begegnen", so Ministerin Alheit.

"Der Deutsche Bahn Stiftung ist es ein Herzensanliegen, einen Beitrag zur Sprach- und Leseförderung und zur interkulturellen Verständigung zu leisten", so Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG. "Die Geschichten aus dem Vorlesekoffer inspirieren Kinder, sich mit den unterschiedlichen Lebensgewohnheiten von Menschen jeder Herkunft zu beschäftigen und sie zu respektieren."

"Die Deutsche Bahn und die Deutsche Bahn Stiftung unterstützen die Stiftung Lesen schon seit 20 Jahren. Unsere gemeinsamen Projekte haben viel bewegt und gezeigt, dass Lesen der Startpunkt für positive Veränderungen in ganz verschiedenen Bereichen sein kann. Mit dem Bundesweiten Vorlesetag setzen wir jedes Jahr außerdem gemeinsam ein öffentliches Zeichen für die Kraft des geschriebenen und gelesenen Wortes", so Johannes Altschäfl, kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Lesen.

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern besuchen aktuell über 37.000 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren eine Kita, über 2.000 Kinder haben einen Migrationshintergrund.

Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern nahm am 13. September stellvertretend für die Kindertagesstätten im Land in der Schweriner Kita Lütte Meckelbörger den ersten Koffer entgegen. Im Anschluss an die Übergabe las die Ministerin den Kindern die Geschichte "Paola, Fabio und das Familienfest" vor.

"Mit Integration kann nicht früh genug begonnen werden. Je früher Kinder unterschiedlicher Herkunft einander begegnen, desto weniger Vorurteile werden sie entwickeln. Ich danke der Deutsche Bahn Stiftung und der Stiftung Lesen dafür, Kindern schon in der Kita mit den interkulturellen Geschichten die Vielfalt zu zeigen, die wir alle mitbringen und die unserer Gesellschaft neue Impulse und Chancen hinzufügt", so Ministerin Hesse.

"Alle Kinder dieser Welt"

Im Rahmen des Projekts "Alle Kinder dieser Welt" statten die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen alle rund 50.000 Kindertagesstätten in Deutschland mit einem Vorlesekoffer aus. Start des Projekts war 2010/2011. In diesem Herbst kommt das Projekt mit den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen zum Abschluss.

Weitere Informationen zum Projekt "Alle Kinder dieser Welt" und Expertenmeinungen zum Thema "Kita und Integration" unter www.stiftunglesen.de/alle-kinder-dieser-welt

 

 

Quelle: Stiftung Lesen vom 12.09. und 13.09.2016

 

Info-Pool