Kindertagesbetreuung / Inklusion

LVR-Kindpauschale: Landschaftsausschuss beschließt Verlängerung der Übergangsfrist

Bild: © Tomasz Markowski - Fotolia.com

Die Kosten für festangestelltes therapeutisches Personal in Kindertageseinrichtungen werden vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) noch bis zum Ende des Kindergartenjahres 2015/2016 getragen.

Das hat der Landschaftsausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland beschlossen. Eine bestehende Übergangsregelung, die die Kostenübernahme bis zum Ende des laufenden Kindergartenjahres vorsah, wurde durch den Beschluss um ein Jahr verlängert. Unter Anrechnung der zum 1. August 2014 eingeführten LVR-Kindpauschale werden somit noch bis zum 31. Juli 2016 die Kosten für die Arbeit des fest angestellten therapeutischen Personals in den integrativen Gruppen übernommen.

Ziel der Verlängerung ist es, den bisherigen integrativen Gruppen mehr Zeit zu geben, sich auf das neue Fördersystem einzustellen. Gleichzeitig sollen die Ergebnisse des begleitenden Monitoringprozesses berücksichtigt werden. Spätestens mit Beginn des Kindergartenjahres 2016/2017 müssen jedoch die angepassten Modelle der therapeutischen Versorgung von allen Trägern umgesetzt sein. Diese sehen eine Übernahme der Therapiekosten durch die gesetzlichen Krankenkassen als zuständige Kostenträger vor.

Im Rahmen der neuen Förderung stellt der LVR seit dem 1. August 2014 für jedes Kind mit Behinderung eine jährliche Pauschale in Höhe von 5.000 Euro bereit. Das neue System löst die bisherige einrichtungsbezogene Förderung von integrativen Gruppen ab und macht inklusive Betreuung grundsätzlich in jeder Kita möglich. Die LVR-Kindpauschale ermöglicht bei fünf Kindern mit Behinderung die Finanzierung einer zusätzlichen halben Stelle für pädagogische Arbeit, so dass der pädagogische Standard über einen höheren Personalschlüssel erheblich verbessert wird. Darüber hinaus stellt sie Mittel für die Qualifizierung des Personals und die Beratung von Eltern zur Verfügung.

Der LVR unterstützt Träger und Kitas intensiv bei der Umstellung. Neben einem Servicetelefon und der Internetseite www.kindpauschale.lvr.de hat der Kommunalverband eine Broschüre mit dem Titel "Die LVR-Kindpauschale - auf dem Weg zu inklusiver Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kita" veröffentlicht und Informationsveranstaltungen angeboten.

Quelle: Landschaftsverband Rheinland (LVR) vom 23.10.2014

Info-Pool