Kindertagesbetreuung / Förderinformationen

Freistaat Sachsen fördert Betriebskindergärten

Mädchen mit Hüten auf dem Spielplatz
Bild: © marchibas - fotolia.com

Der Freistaat Sachsen unterstützt im Jahr 2018 erneut Betriebskindergärten. Dafür stehen insgesamt 400.000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden können sowohl die Neuschaffung als auch die Sicherung von Betreuungsplätzen. Unternehmen sollen so motiviert werden, sich noch mehr für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einzusetzen.

"Die Anfragen bei uns zeigen, dass das Interesse und das Engagement der Unternehmen in diesem Bereich weiter steigen. Darüber freue ich mich sehr", sagte Kultusministerin Brunhild Kurth.

Anträge müssen bis zum 30. November 2017 an den Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV), Fachdienst 340, Reichsstraße 3, 09112 Chemnitz, gerichtet werden.

Dem Kultusministerium sind derzeit 30 Unternehmen in Sachsen bekannt, die eigene Betriebskindergärten besitzen oder Kooperationen mit Kindertageseinrichtungen eingegangen sind. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie davon ebenso profitieren wie ihre Beschäftigten. Die Betreuungsangebote erhöhen Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter. Außerdem führen sie dazu, dass die Beschäftigten eher in den Beruf zurückkehren.

Seit 2007 flossen insgesamt Fördermittel in Höhe von rund 1.56 Mio. € für 15 Maßnahmen bei 13 Unternehmen.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus vom 07.05.2017

Info-Pool