Kindertagesbetreuung / Nachhaltigkeit

Auszeichnung „ÖkoKids“ geht an 156 Kindertageseinrichtungen in Bayern

Mädchen mit Globus
Bild: © Dron - Fotolia.com

Das Projekt ÖkoKids wird immer erfolgreicher. Insgesamt 156 Kindertageseinrichtungen aus ganz Bayern werden in diesem Jahr für ihr vorbildliches Engagement ausgezeichnet – fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor.

Die ÖkoKids beschäftigten sich dieses Jahr mit Themen wie Insekten und Artenvielfalt, nachhaltige Ernährung, Klimaschutz sowie Müllvermeidung und Recycling. Das Umweltministerium fördert das Projekt in diesem Jahr mit rund 75.000 Euro. Das ist fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Insgesamt stellt das Umweltministerium dieses Jahr rund 3,8 Millionen Euro für Umweltbildungs-Projekte zur Verfügung.

Klimaschutz ist eine Generationenaufgabe

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte anlässlich der Verleihung in München: „Das Projekt 'ÖkoKids' ist auf Rekordkurs. Wir zeichnen fast doppelt so viele Kindertageseinrichtungen aus wie im Jahr zuvor. Mit den ÖkoKids setzen wir bereits bei den ganz Kleinen an: Wir wollen unserem Nachwuchs auf spielerische Weise Werte vermitteln. Die Kinder lernen von klein auf, Verantwortung für ihre Umwelt zu übernehmen. Der Schutz des Klimas und der Erhalt der Artenvielfalt sind Generationenaufgaben. Wir können nicht früh genug anfangen, das Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit der Natur bei Kindern zu fördern. Es freut mich sehr, dass die ÖkoKids so großen Zuspruch erfahren.“

Bei der Urkundenübergabe in Nürnberg sagte Glauber: „Bildung für nachhaltige Entwicklung ist der Schlüssel für unsere Zukunft. Themen wie Artenschutz, Klimaschutz und Müllvermeidung sind eine Generationenaufgabe und werden immer wichtiger. Die Kindertageseinrichtungen mit ihren engagierten Mitarbeitern tragen entscheidend dazu bei, einer neuen Generation zu vermitteln, nachhaltig und achtsam mit ihrer Zukunft umzugehen.“

156 Projekte wurden ausgezeichnet

Von 156 Projekten bayernweit wurden 75 Einrichtungen aus Mittel-, Unter- und Oberfranken sowie Niederbayern und der Oberpfalz ausgezeichnet. 81 weitere  Auszeichnungen gingen an Einrichtungen aus Oberbayern und Schwaben.

Informationen zu den einzelnen Projekten sind unter www.umweltbildung.bayern.de verfügbar.

Seit 2011 verleiht das Bayerischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) und dem Sozialministerium in Bayern die Auszeichnung ÖkoKids – KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT für jeweils ein Jahr an Kindertageseinrichtungen, die sich für die Aktion bewerben. Voraussetzung ist, dass die Kindertageseinrichtungen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in ihren Alltag integrieren und mit den Kindern zusammen Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekte entwickeln und durchführen.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz vom 22.11.2019

Info-Pool