Jugendsozialarbeit / Inklusion

„Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit (und ohne) Behinderung“ am 4. Februar in Mainz

„Vielfalt leben - Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit (und ohne) Behinderung" - so lautet das Thema der dritten Themenveranstaltungen zu den Handlungsfeldern des NAP, die am 4. Februar 2010 im Erbacher Hof in Mainz stattfindet.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Verbänden und NGOs aus der Jugendhilfe und dem Gesundheits- und Sozialbereich sowie aus Wissenschaft und Politik.

Die UN-Konvention „Rechte für Menschen mit Behinderung“, die Deutschland im Februar 2009 ratifiziert hat, zeigt ebenso wie der 13. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung einen grundlegenden Perspektivwechsel im Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung auf. In Plenarvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops werden die aktuelle Situation sowie Perspektiven für eine Stärkung von Inklusion dargestellt. Praxisbeispiele, Fachinputs sowie Statements Jugendlicher zeigen auf, welche Aspekte dabei in den verschiedenen Lebensabschnitten von Kindern und Jugendlichen von besonderer Bedeutung sind und wie Übergänge zwischen den einzelnen Systemen besser gestaltet werden können. Ziel der eintägigen Veranstaltung ist es, den Mehrwert von Inklusionskonzepten deutlich zu machen und konkrete Schritte und Umsetzungsvorschläge für mehr Inklusion aufzuzeigen.

Weitere Informationen unter dem Hyperlink: http://www.kindergerechtes-deutschland.de/themenveranstaltungen/gesundheit/tv-gesundheit.html

Herausgeber: Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

 

Info-Pool